Aktuelle Pressemitteilungen

Gesundheitswesen/Wellness

Beckenbodentraining - ein Praxisrategeber für Frauen

eBook Beckenbodentraining - Praxisratgeber für Frauen

Website mit gratis Newsletter zum Thema Inkontinenz und Beckenbodentraining mit vielen nützlichen Hinweisen; eBook mit dreistufigem Trainingsprogramm und Tipps zum Beckenbodentraining im Alltag

Wussten Sie, dass mehr als ein Drittel der Frauen in der westlichen Hemisphäre im Laufe ihres Lebens an Harninkontinenz leidet? Bedenkt man die Werbeausgaben einer bekannten Firma für Einlagen bei Harnverlust zur Primetime im Fernsehen, ist die Dunkelziffer wahrscheinlich wesentlich höher.
Schon die ersten Anzeichen einer beginnenden Blasenschwäche, wie z.B. ein kleiner Harnverlust beim Niesen oder Husten, sollten nicht ignoriert werden. Dieses leider noch immer schamhaft verschwiegene Leiden der Harninkontinenz führt, wenn nicht rechtzeitig etwas dagegen unternommen wird, oft zu einer sozialen Isolation. Meist werden aus falscher Scham nicht einmal die engsten Angehörigen oder der Hausarzt ins Vertrauen gezogen und die Betroffenen ziehen sich aus dem sozialen Umfeld zurück.
Dabei wäre es so leicht, dem Problem schon bei den ersten Anzeichen entgegen zu wirken, und zwar mit einem leichten Training, das – wenn man es einmal beherrscht – ohne Zeitaufwand und unbemerkt von Dritten überall durchgeführt werden kann: im Auto an der Kreuzung, an der Supermarktkasse, beim Telefonieren.
Auf der Website www.das-beckenbodentraining.com kann man sich in einen Newsletter eintragen, der viele nützliche Praxis-Hinweise zum Beckenbodentraining gibt und auch sonst Wissenswertes zum Thema vermittelt.
Wer es aber gleich rasant angehen möchte, kann jetzt noch kurze Zeit zum Einführungspreis von € 9 das eBook „Beckenbodentraining – ein Praxisratgeber für Frauen“ unter www.das-beckenbodentraining.com/f_ebook.html downloaden, das auch ein dreistufiges Trainingsprogramm für Anfänger und Fortgeschrittene enthält, sowie viele nützliche Tipps und Tricks, wie man das Training sinnvoll und ohne Zeitverlust in den Tagesablauf einbauen kann.
Aber Achtung: Es wird dringend empfohlen, bei Auftreten von Inkontinenz-Symptomen unbedingt einen Arzt aufzusuchen, um ernste Krankheiten, die ebenfalls diese Beschwerden hervorrufen können, definitiv auszuschließen. Und dann steht dem Training nichts mehr im Wege.
Und die gute Nachricht zum Schluß: Wer den Beckenboden kräftigt, hat mit dem Partner wieder mehr Spaß im Bett!