Aktuelle Pressemitteilungen

Gesundheitswesen/Wellness

Auftritt in Fachklinik Spielwigge: Theaterspiel inszeniert Alkoholsucht hautnah

Karl Wessel Verwaltungs-GmbH

Mit dem Theaterstück "Alkohölle" inszeniert des Wittener Ensemble "theaterspiel" das Thema Alkoholsucht. Fachklinik Spielwigge lud zur Aufführung ein.

(Lüdenscheid) Fachklinik Spielwigge engagiert sich in der öffentlichen Suchtprävention. Das Thema Alkoholsucht hat in diesem Zusammenhang hohes Gewicht. Wie leicht und beinahe unmerklich die Schwelle zu Sucht überschritten werden kann, zeigt das Stück "Alkohölle". Inszeniert hat es das Wittener Ensemble "theaterspiel", das das Stück gemeinsam mit Selbsthilfegruppen und Drogen- und Suchtberatern erarbeitet hat. Diese Zusammenarbeit und das intensive Spiel der Schauspieler machen die Aufführung zu einem hautnahen, intensiven Erlebnis.

Diese Authentizität des Geschehens erreichte neben den Patienten der Fachklinik Spielwigge als Zuschauer auch Schüler zwischen 14 und 16 Jahren, die als Gäste aus Iserlohn und Lüdenscheid eingeladen waren. Sie sahen, wie eine junge Praktikantin einer Werbeagentur über süße Alkopops in die Sucht rutscht und wie sie sich ihrer Situation bewusst wird.

Die gelungene Aufführung, die die Zuschauer betroffen für das Thema sensibilisierte, mündete in eine wertvolle Diskussion mit dem Ensemble. Der Erfolg des Stücks, das Alkoholsucht differenziert in einer anregenden und berührenden Inszenierung mit all ihren Tiefen vermittelt, führt die Gruppe "theaterspiel" durch den deutschsprachigen Raum bis nach Südtirol. Ein Indiz dafür, wie umfassend und grenzüberschreitend die Bedeutung des Problems ist, dessen sich Michael Poschmann, Geschäftsführer der WESSEL GRUPPE, mit seiner Fachklinik Spielwigge nicht nur bei der Rehabilitation sondern auch in der Vorsorge annimmt.