Aktuelle Pressemitteilungen

Gesundheitswesen/Wellness

Alle reden vom Wetter. Wir auch.

© nahrungsergaenzung.bookhood.de

Mediziner empfehlen jetzt ein ausgewogenes Ernährungsprogramm mit Nahrungsergänzung.

Gerade im Winter hat das Wetter auf unseren Organismus und unsere Gemütslage großen Einfluss. Das Wetter entscheidet mit darüber, wie gut wir schlafen, wie müde oder aktiv wir sind, ob wir depressiv gestimmt oder gutgelaunt sind. Große Temperaturschwankungen, fehlende Vitamine und grassierende Grippeviren fordern den Körper extrem heraus.

Des Weiteren gibt es auch viele Nahrungsergänzungsmittel die für einen ausgeglichenen Vitaminhaushalt im Körper sorgen, welches auch viele gesundheitliche Vorteile birgt. Beispielsweise im Winter, wenn viele saisonale Früchte und damit Vitaminquellen wegfallen, ist das Immunsystem aufgrund des kalten Wetters und der unzureichenden Ernährung leicht angreifbar. Mit dem gezielten Einsatz von Nahrungsergänzungsmitteln kann dem präventiv entgegen gearbeitet werden!

Deshalb spielt die Ernährung jetzt eine besonders wichtige Rolle. Viel frisches Obst und Gemüse sowie Milchprodukte sollte auf dem Speisezettel stehen. Nikotin und Alkohol sollte man weniger oder am besten gar nicht zu sich nehmen. Die zusätzliche Einnahme von Nahrungsergänzung wie Vitamin- und Mineralstoffpräparaten gleicht Defizite aus.

Auf die Frage "Wie ernähre ich mich richtig?" gibt ein neuer Ratgeber Antworten, der jetzt kostenlos beim Ratgeber-Verlag erhältlich ist. Namhafte Lebensmittelexperten und Vitaminforscher geben Ratschläge und Tipps, wie man sich wirkungsvoll schützen kann.

Gesundheit und Wohlbefinden sind eben auch das Resultat von aktiver Vorsorge und ausgewogener Ernährung. Im Winter und Frühjahr ist unser Immunsystem besonders gefährdet.