Aktuelle Pressemitteilungen

Gesundheitswesen/Wellness

Aesthetify: Ästhetische Gesichtskorrekturen brauchen keine Chirurgie

Dominik Bettray und Henrik Heüveldop

Dominik Bettray und Henrik Heüveldop setzen vor allem auf Hyaluronsäure und Botulinum

Die Praxis für ästhetische Medizin Aesthetify bietet für ihre Patienten Behandlungen zur ästhetischen Gesichtskorrektur. Gearbeitet wird in erster Linie mit Hyaluronsäure, Fillern, Botulinum und weiteren modernen Hilfsmitteln, um einzelne Partien eines Gesichts ästhetisch zu verändern, ohne dabei auf chirurgische Eingriffe zurückgreifen zu müssen.


DIE PRAXIS FÜR ÄSTHETISCHE MEDIZIN AESTHETIFY

Die beiden Ärzte Dr. med. Henrik Heüveldop und Dominik Bettray haben sich auf ästhetische Medizin spezialisiert. Sie sind zertifiziert für Hyaluronsäureunterspritzung und besitzen langjährige Erfahrung im Gesichtscontouring mit Hyaluron. In ihrer Praxis Aesthetify wenden sie des Weiteren die Russian Lips-Technik an und behandeln ihre Patienten auf Wunsch auch mit Botulinum. Dominik Bettray ist außerdem zertifiziert in der minimalinvasiven Technik des Fadenliftings. Zudem sind Heüveldop und Bettray zertifiziert als Laserschutzbeauftragte für kosmetische Laserbehandlungen. Damit sind sie Spezialisten für die Entfernung von Tattoos und dem beliebten Hollywood-Peeling. CO2-Laser werden zur Straffung von Falten und zur Entfernung von Narben eingesetzt.


FÜR WEN SICH GESICHTSVERSCHÖNERUNGEN VON AESTHETIFY ANBIETEN

Falten sind ein normaler Prozess des Alterns und der täglichen Mimik. Früher oder später werden sie sich bei jedem bemerkbar machen, doch viele Menschen leiden, wenn Falten im Gesicht sie älter erscheinen lassen oder andere Makel ihr Gesicht unästhetisch aussehen lassen. Dieses Leiden kann sich negativ auf das Selbstbewusstsein dieser Menschen auswirken und sogar Depressionen auslösen. Die ästhetischen Behandlungen von Aesthetify können diesen Menschen ohne chirurgische Eingriffe helfen. Ergebnisse sind sofort oder spätestens nach einigen Tagen sichtbar, keine lange Regenerationszeit muss in Kauf genommen werden.


FALTENREDUKTION MIT AESTHETIFY

Botulinum und Hyaluronsäure sind vielfältig einsetzbar und werden von Henrik Heüveldrop und Dominik Bettray eingesetzt, um Gesichtsfalten zu reduzieren. Die Wahl der entsprechenden Methode zur Behandlung richtet sich dabei nach der Ursache der Entstehung von Falten geachtet werden, denn diese können durch eine überaktive Muskulatur entstehen, wie zum Beispiel bei Lachfältchen und anderen Ausdrucksfalten, oder durch natürliche Hauterschlaffung und Volumenverlust, die vor allem der fortschreitende Alterungsprozess der Haut mit sich bringt. Beschleunigt wird der Prozess der Hautalterung auch durch Umwelteinflüsse oder Sonnenstrahlung. Altersfalten finden sich zumeist im unteren Gesichtsbereich, also naso-labial, an den Wangen und Lippen und an den Augen als Tränenrinnen und Augenringe.


BEHANDLUNGSMETHODEN BEI AESTHETIFY

Neben Hyaluronsäure und Botulinum zur ästhetischen Veränderung von bestimmten Partien im Gesicht kann auch die Lasertherapie eine wirksame Methode sein und wird von Henrik Heüveldrop und Dominik Bettray bei Aesthetify inklusive der CO2 Fraxel Laser-Technik angeboten. Weitere Möglichkeiten bietet das Fadenlifting. Diese minimalinvasive Methode zur Faltenbehandlung ist deutlich nebenwirkungs- und risikoärmer als ein chirurgisches Facelift, ist im Ergebnis aber genau so effektiv.


DIE BEHANDLUNG MIT HYALURONSÄURE

Hyaluronsäure gilt als besonders gut verträglich und ist daher auch bei Heüveldrop und Bettray ein Produkt, das oft zur Anwendung kommt. Hyaluronsäure ist eine körpereigene Substanz, die Wasser in der Haut bindet und sie auf diese Weise geschmeidig und elastisch macht. Jedoch nimmt die körpereigene Produktion von Hyaluronsäure ab einem Alter von etwa 25 Jahren allmählich ab und Linien und Falten entstehen. Bereits in jüngeren Jahren kann eine Behandlung mit Hyaluronsäure daher sinnvoll sein und als Injektion im Unterfettgewebe nicht oder nicht mehr vorhandenes Volumen rekonstruieren.


DIE BEHANDLUNG MIT BOTULINUM

Botulinum, auch unter dem Kürzel Botox bekannt, wird bei Aesthetify vor allem bei Ausdrucksfalten eingesetzt, die durch eine Überbeanspruchung bestimmter Muskeln im Gesicht entstehen können und beispielsweise zu Lachfalten oder zur berühmten Zornfalte zwischen den Augen führen kann. Der Wirkstoff Botulinum wird direkt in den Muskel gespritzt und hemmt auf diese Weise die Übertragung von Nervensignalen zum Muskel. Die Folge ist eine Entspannung der Muskeln, die Haut wird glatter und faltenfrei. Da es bei diesen Anwendungen auf eine genaue Dosierung des Botulinums ankommt, muss die Behandlung unbedingt von einem Spezialisten mit viel Erfahrung vorgenommen werden, damit der natürliche Gesichtsausdruck erhalten bleiben kann.


LASERTHERAPIE BEI AESTHETIFY

Die Lasertherapie eignet sich insbesondere zur Entfernung ungewünschter Tattoos. Doch neben dieser häufigen Anwendung bieten Henrik Heüveldrop und Dominik Bettray eine weitere Möglichkeit für Lasertherapie: das Hollywood-Peeling. Diese Behandlung wird ohne Lokalanästhesie durchgeführt und wird von Patienten allgemein als sehr angenehm empfunden. Im Ergebnis erhält der Patient eine weiche, strahlende Haut mit kleinen Poren. Das Hollywood-Peeling ist schonend und kann bereits nach einer Woche wiederholt werden. Eine weitere Methode ist die Behandlung mit dem CO2 Fraxel Laser. Akne und dadurch entstandene Aknenarben, Narben ganz allgemein, Schwangerschaftsstreifen, Dehnungsstreifen, Pigmentflecken, Sommersprossen, große Poren, Tränensäcke, Schlupflider, Hautschädigungen durch Licht können mit der CO2 Fraxel Laser-Methode genauso behandelt werden wie alle Zeichen der Hautalterung, beispielsweise Mimikfalten und Falten an Hals und Dekolleté.


WEITERE BEHANDLUNGSMÖGLICHKEITEN BEI AESTHETIFY

• Auch die klassische Fett-weg-Spritze wird bei Aesthetify eingesetzt. Diese minimalinvasive Methode der Fettentfernung kann kleine bis mittelgroße Fettpolster verkleinern oder ganz auflösen.

• Unschöne Besenreiser entfernen Henrik Heüveldrop und Dominik Bettray durch Injektionen mit Aethoxysklerol, das die kleinen oberflächlichen Venen verödet und Besenreiser dauerhaft entfernt.

• Fadenlifting ist ebenfalls eine minimalinvasive Form zur Behandlung von Falten. Dominik Bettray fügt hierbei selbstauflösende Fäden in das Hautgewebe ein, das schlaff gewordene Partien glättet und anhebt. Das Gesicht wirkt wieder frischer und vitaler. Des Weiteren können Konturen durch Fadenlifting gezielt definiert werden. Insbesondere das Mittelgesicht kann gestrafft werden, Nasolabialfalte, Mentolabialfalte und Hängebäckchen werden deutlich reduziert.

• Zum Muskelaufbau bietet die Praxis für ästhetische Medizin Aesthetify ein elektromagnetische EMS Training, welches sich allerdings vom Elektro-Myo-Stimulations-Training aus dem Fitnessstudio deutlich unterscheidet und ausschließlich von ärztlicher Hand angeboten werden darf. Hier werden ganze Muskelregionen selbst durch Kleidung hindurch zu Kontraktion gebracht werden und somit trainiert. Durch die häufigen Kontraktionen wird der Muskel aufgebaut und Fett wird verbrannt. Henrik Heüveldrop und Dominik Bettray empfehlen diese Methode insbesondere für Bauch, Oberschenkel, Po und Arme.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.