Aktuelle Pressemitteilungen: Gesundheitswesen/Wellness


Gesundheitswesen/Wellness

Aktuelle Pressemitteilungen versandt mit dem connektar-Presseverteiler:

Klinikum Ingolstadt GmbH

Chancen und Risiken

(30.09.2014) Viel schwieriger aber wird es, wenn es um komplexe Prozesse geht und viele Menschen daran beteiligt sind, etwa in einem großen Krankenhaus wie dem Klinikum Ingolstadt. In dem Schwerpunktkrankenhaus aber geht man noch einen Schritt weiter: Fehler sollen vermieden werden, noch ehe sie passieren können. Möglich macht das ein ausgefeiltes Risikomanagement. Es hilft aber nicht nur, Fehler zu vermeiden und Risiken zu erkennen, sondern daraus auch Chancen zu machen. Damit...
Klinikum Ingolstadt GmbH

Die Betten-Waschanlage

(30.09.2014) . Das aber jedes Jahr tausendfach in einem Krankenhaus mit den entsprechenden Hygieneanforderungen zu machen, ist noch einmal eine ganz andere Herausforderung. Dafür, dass nicht nur die Patientenbetten, sondern auch andere Geräte wie Infusionsständer oder Rollstühle stets nicht nur sauber, sondern gründlich desinfiziert sind, sorgt im Klinikum Ingolstadt ein kleines Team von insgesamt zehn Leuten, das jährlich rund 52.000 Betten und anderes Gerät säubert – und zwar...
Klinikum Ingolstadt GmbH

Mehr Sicherheit für Dialysepatienten

(30.09.2014) Wenn das Blut durch die Nieren nicht entsprechend gereinigt wird, vergiftet sich der Körper selbst. Die Betroffenen brauchen daher eine Blutwäsche, eine Dialyse. Oft ist dafür ein sogenannter Shunt nötig, ein künstliches Blutgefäß, aus dem das Blut entnommen und gereinigt wieder zugeführt wird. Durch die häufigen Dialysen aber können die Shunts Probleme machen. In solchen Fällen ist professionelle Hilfe gefragt – so wie sie das neue ShuntZentrum im Klinikum Ingolstadt...
Kamed-Gyn

Innovation: Sanfte Methode für die schmerzfreie Spiraleneinlage entwickelt

(29.09.2014) Hamburg (Deutschland), Oktober 2014 - Die Spirale gehört zu den häufigsten und sichersten Verhütungsmethoden in Deutschland. Bei Frauen ist die Spirale sehr beliebt, da nicht ständig an eine Tabletteneinnahme gedacht werden muss und aufgrund der lokalen Anwendung eine geringere Hormonbelastung besteht. Darüber hinaus bietet sie einen Empfängnisschutz für bis zu fünf Jahre. Leider ist das Einsetzen der Spirale bei sehr vielen Frauen mit leichten bis starken, sogar zum Teil wehenartigen Schmerzen verbunden. Aus diesem Grund hat die Firma Kamed-Gyn unter der Leitung von Dr. med. Bodo Kanne, Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe, einen Katheter entwickelt mit dem eine sanfte, sichere und schonende Spiraleneinlage durchgeführt werden kann. Es handelt sich um einen weichen...
Algesiologikum MVZ Fürth

Deutschlands führende Zentren für Schmerzpatienten in München und Fürth

(29.09.2014) Fürth, 29. September 2014. Chronische Schmerzen können die Lebensqualität erheblich beeinflussen. Die Betroffenen suchen oft jahrelang verzweifelt nach Hilfe. "Das therapeutische Angebot für eine hochintensive Schmerztherapie ist hierzulande vor allem im ambulanten Bereich noch unzureichend" so Dr. Reinhard Thoma, Inhaber der Algesiologikum – Zentren für Schmerzmedizin . In Deutschlands führenden Schmerzzentren wird von Algesiologikum das besondere...
Karriere- und Business-Coaching

Die 8 Phasen des Burnout

(29.09.2014) Gegen 35% der Beschäftigten in der Schweiz leiden unter chronischem Stress, 4% sind bereits in einem Burnout. Dies sind die Fakten der neusten Stressstudie, die das Staatsekretariat für Wirtschaft SECO 2010 veröffentlicht hat. Seit 2003 ist der Trend ansteigend. Was führt zu einem Burnout? Fehlende Entspannung und Stress. Wir haben immer mehr Informationen und zugleich immer weniger Zeit, sie zu verarbeiten. Heute wird die ständige Bereitschaft zum Kommunizieren erwartet, über E-Mail, SMS oder Handy. Man ist ständig auf Empfang. Es fehlt die Zeit in Ruhe nachzudenken, ist immer im Funktionszustand. Schlafprobleme nehmen zu mit Schwierigkeiten einzuschlafen und die Tiefschlafphasen zu erreichen, die zur Entspannung notwendig sind damit der Körper die Immunbotenstoffe produzieren...
Asklepios Klinik Pasewalk

Tipps zur Herzgesundheit

(29.09.2014) Pasewalk, 29.09.2014. Herz-Kreislauf Erkrankungen sind die häufigste Todesursache in Deutschland. Am heutigen Weltherztag raten die Experten der Asklepios Klinik Pasewalk daher zu präventiven Maßnahmen, die das Herz gesund halten und geben Tipps, was im Notfall zu tun ist. Herz-Kreislauferkrankungen sind in Deutschland noch immer die häufigste Todesursache. Als Hauptgrund für diese Erkrankungen gilt die Arteriosklerose. "So bezeichnen wir Gefäßverhärtungen oder...
edition riedenburg

Traumberuf Hebamme – In "Die Hebammenschülerin" erzählt ...

(27.09.2014) Ob praktische Einsätze in der Klinik mit profilneurotischen Oberärzten ... "Dieser NZO (notgeile, zerstreute Oberarzt) operierte unglaublich gern Brüste. Aber nur schöne. ‚Das wird ein toller Tag!‘, freute er sich, als er den OP-Plan sah. ‚Drei Brust-OPs!‘ Dann blickte er auf die Oberweite der (Gott sei Dank narkotisierten) Patientin vor ihm auf dem OP-Tisch. ‚Naja, die hier, die zählt nicht. Das ist ja keine Brust, das ist ja mehr so ein ... hm ... Kümmerding....
LVM Versicherung

Beamte bleiben trotz Beihilfe auf Krankheitskosten sitzen

(25.09.2014) Kürzungen und Einsparungen sind gang und gäbe – beispielsweise im öffentlichen Gesundheitswesen. Sie betreffen oft die Beamten. Diese erhalten im Krankheitsfall von ihrem Dienstherren finanzielle Unterstützung: die prozentuale Beihilfe. Welche unter bestimmten Voraussetzungen sogar auch Familienangehörigegilt. Doch der Leistungsumfang der Beihilfe ist lückenhaft und von Land zu Land, bzw. Bund unterschiedlich. Leider reicht er oft nicht mehr aus, zum Beispiel bei...
Kieferorthopäde Dr. stom. Ramo Poturak

Ästhetik in Vollkommenheit – Kieferorthopäde Dr. Poturak in Bad Soden

(25.09.2014) Zahnschiefstellungen beeinträchtigen die Ästhetik. Die Betroffenen trauen sich aus Scham meist nicht mehr offen und herzlich zu lachen. Hilfe bieten Kieferorthopäden wie Dr. Poturak in Bad Soden. Er behandelt Zahnschiefstellungen mit modernen Maßnahmen. Die individuelle Versorgung der Patienten steht im Vordergrund. Damit sich die Patienten auf dem Weg zu gesunden Zähnen wohlfühlen, werden sie von dem speziell geschulten Praxisteam in Bad Soden betreut und begleitet. Behandlung mit Qualität Vor jeder Behandlung in der Praxis von Dr. Poturak in Bad Soden steht eine umfangreiche Beratung und Analyse des gegenwärtigen Kieferzustandes. Durch die gewonnenen Resultate kann der Kieferorthopäde die passende Behandlungsmöglichkeit auswählen. Alle Therapien des Kieferorthopäden werden mit...

 

Seite:    1  226  339  396  424  438  445  449  452  453  454  455  456  457  458  459  460  461  462  463  464  465  466  467  468  469  470  471  472  475  478  484  497  523  574  676