Aktuelle Pressemitteilungen

Garten/Bau/Wohnen

Wohnen auf der Etage ist wieder chic

Uwe Körbi, Vorstand LBS West

Sie sind so gefragt wie kein anderes Segment in der Immobilienbranche: Von Januar bis Mai 2012 wurde in NRW der Bau von 2.951 neuen Eigentumswohnungen genehmigt, 48 Prozent mehr als im Vorjahr.

Insbesondere Investoren haben die langfristige Rendite von Wohnimmobilien wiederentdeckt: "Bei der LBS stieg die Nachfrage nach Wohnungen zur Kapitalanlage im ersten Halbjahr um 33 Prozent", sagt LBS-Vorstand Uwe Körbi.

Von örtlichen Extremen abgesehen entwickeln sich die Preise derzeit dennoch moderat. „Der häufigste Verkaufswert liegt bei 1.900 Euro pro Quadratmeter, das sind 117 Euro oder 7 Prozent mehr als im Vorjahr“, berichtet Körbi von der aktuellen LBS-Studie „Markt für Wohnimmobilien 2012“.

Große Unterschiede zeigen sich beim Blick in die einzelnen Regionen. Während in Marsberg, Espelkamp und Lübbecke die Neubau-Wohnungen für 1.200 Euro pro Quadratmeter zu haben sind, liegen die Preise in den NRW-Boomzonen Düsseldorf, Meerbusch und Aachen bei 2.800 bis 3.000 Euro. Genannt sind jeweils die häufigsten Werte und nicht etwa der mathematische Durchschnitt.

Nahezu im Bereich der normalen Teuerungsrate liegt die Preisentwicklung der gebrauchten Eigentumswohnungen. Hier liegt der häufigste Wert bei 1.115 Euro pro Quadratmeter, das sind 33 Euro und damit drei Prozent mehr als im Jahr 2011. Die günstigsten Angebote gibt es in Bünde und Meinerzhagen mit durchschnittlich 600 Euro pro Quadratmeter. Am meisten müssen die Kaufinteressenten in Aachen und Köln investieren. Hier kostet der Quadratmeter 1.900 Euro.