Aktuelle Pressemitteilungen

Garten/Bau/Wohnen

Winter Garten Träume

Isidor GmbH - Ihr Spezialist für Gartenhäuser und Gartenpavillons

Wenn der Garten im Winter schläft, bekommen Gartenfans oft Sehnsucht nach ihrem grünen Platz voller Ruhe. Wie man den Garten im Winter beleben kann, erfahren Sie hier.

Der Platz der Erholung, die persönliche Wellnessoase, der Ort voller Blüten und Düfte, so erleben die meisten Fans ihre Garten, egal wie groß er ist. Im Garten können Körper und Seele so richtig auftanken und Gartenarbeit bringt immer Erfolg. Doch wenn der Herbst kommt, gilt es aufzuräumen, die Gartengeräte und Gartenmöbel werden in den Schuppen oder ins Gartenhaus geräumt und die Pflanzen im Garten gehen schlafen.

Wer jedoch auch im Winter Duft und Blüten im eigenen Garten erleben will, kann sich dies ohne weiteres gönnen - Stichwort Winterblüher! Wer sommerblühende Pflanzen mit Winterblühern mischt, gönnt sich einen Garten, der das ganze Jahr über mit Blüten und Düften verwöhnt. Zaubernuss, Schneeball und Winterkirsche lauten die exotischen Namen der bekanntesten Winterblüher, die genauso wie Kornelkirsche und Winterjasmin den Garten in ein Farbfeuerwerk von leuchtend gelb bis rot.

Neben blühenden Pflanzen können Garten und Gartenhaus im Winter auch durch bunte Lichterketten und andere leuchtende Objekte so richtig schön in Szene gesetzt werden. Was die Fackeln im Sommer sind, sind die weihnachtlichen Lichterketten im Winter, wenn im Sommer die Grillen zirpen, können im Winter die kalte Stille und die wunderschönen Schneekristalle begeistern.

Der Winter hat auch im Garten seine guten Seiten - lesen sie mehr dazu auf der Website des Experten für Gartenhäuser und Gartenpavillons unter gartenhaus.isidor.de.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.