Aktuelle Pressemitteilungen

Garten/Bau/Wohnen

Wie Sie durch die Wahl des richtigen Sektionaltores das Klima schützen

Klimaschutz und Nachhaltigkeit sind längst nicht mehr nur im privaten Umfeld ein viel diskutiertes Thema.

Die Debatte rund um den Umweltschutz hat auch das Produktionsgewerbe erreicht und spielt eine zunehmend wichtige Rolle in betrieblichen Entscheidungsprozessen. Wie können wir unsere Emissionen reduzieren? Welche Maßnahmen lassen sich ergreifen, um unnötigen Müll zu vermeiden? Wie werden in meinem Betrieb weniger Wasser und Energie verbraucht? Die Lösung der letzten Frage verbessert nebenbei nicht nur Ihre Umweltbilanz: Sie sparen dadurch auch unnötig hohe Ausgaben durch Strom- und Wasserkosten. Sektionaltore erscheinen Ihnen im ersten Moment vielleicht als nebensächlich, was die umweltbewusste Produktion in Ihrem Unternehmen betrifft, aber besonders langfristig gesehen, kann die Wahl hochwertiger, energieeffizienter Eingangslösungen Ihre Umweltbilanz positiv beeinflussen.

Energiesparen durch hochmoderne Isolierung von Sektionaltoren

Mit einem gut isolierten Sektionaltor erreichen Sie die optimale thermische Trennung zwischen der Lufttemperatur innerhalb und außerhalb des Gebäudes. Dadurch vermeiden Sie unnötiges Heizen im Eingangsbereich eines schlecht isolierten Tores. Neben dem dichten Abschluss des geschlossenen Tores zum Boden, der Decke und den Seiten, spielt auch die Isolationseigenschaft des Torblattes selbst hierbei eine bedeutsame Rolle. Der U-Wert eines Tores gibt an, wie viel Wärme pro Stunde und Quadratmeter bei einem Grad Temperaturunterschied zwischen Innen und Außen verloren geht, das heißt je kleiner der U-Wert ist, desto besser ist die Dämmeigenschaft des Sektionaltores. Das Modell ASSA ABLOY OH1082P beispielsweise ist mit einem U-Wert von 0,46 W/m2K eines der am besten isolierten Modelle auf dem Markt und mit seinem niedrigen U-Wert doppelt so energieeffizient wie ein Standard-Sektionaltor desselben Herstellers.

Weitere energieeffiziente Features für Ihr Sektionaltor

Neben einer qualitativ hochwertigen Isolierung bieten Sektionaltore mit vielen Vorzügen auch noch einige weitere Möglichkeiten, den Betrieb von Toranlagen nachhaltiger zu gestalten. Moderne Torsteuerungssysteme sind mit einem besonders schnellen Antrieb ausgestattet, das heißt das Tor wird schneller geöffnet und geschlossen als bei herkömmlichen Modellen, wodurch weniger Kaltluft von draußen ins Gebäude dringt. In der Folge ist weniger Heizenergie nötig, um die Temperatur im Zugangsbereich wieder auszugleichen. Weitere Energieeinsparungen werden durch die reduzierte Öffnungshöhe solcher Torantriebe ermöglicht. Ein beliebtes Feature sind außerdem Schlupftüren in Sektionaltoren. Durch diese Türen kann der Personenverkehr nicht nur energieeffizienter vonstattengehen, das Nutzen einer Tür als Eingang ist zudem mit weniger Sicherheitsrisken verbunden als das Öffnen des kompletten Sektionaltores.

Nachhaltigkeit durch hochwertige Toranlagen mit langer Lebensdauer

Auch die Investition in qualitativ hochwertige Produkte kann ein Beitrag zur nachhaltigen Produktion sein. Bei der Neuanfertigung von Industrietoren werden viele nicht- oder schlecht biologisch abbaubare Baustoffe verwendet und im Herstellungsprozess wird viel Wasser verbraucht. Viele Komponenten von kaputten Toranlagen schwer zu recyclen und stellen in ihrer Entsorgung ein massives Umweltproblem dar. Bei billigen Torprodukten fallen oftmals schon nach kurzer Zeit aufwendige Reparaturen an. Hier lohnt sich die kostspielige Instandhaltung leider meistens nicht und es wird, um Geld zu sparen, eher ein neues Tor angeschafft, anstatt das schon vorhandene zu reparieren. Aus Umweltschutzgründen ist es also sinnvoll, in Torsysteme aus hochwertigem Material zu investieren, die auf eine lange Nutzungsdauer ausgerichtet sind. Sektionaltore von namhaften Herstellern wie ASSA ABLOY Entrance Systems sind bereits vom Institut Bauern und Umwelt e. V. mit einer Umwelt-Produkt-Deklaration (EPD) zertifiziert. Sie sind außerdem so konstruiert, dass einzelne Paneele und technische Verschließteile unkompliziert ausgetauscht werden können.

Nachhaltig funktionierende Torlösungen durch regelmäßige Wartung und Modernisierung

Idealerweise wird die Anschaffung eines Qualitätstores durch einen starken Kundendienst ergänzt, der sich um die Instandhaltung der Toranlage kümmert und anfallende Reparaturaufgaben schnell und fachmännisch erledigt. Regelmäßige Modernisierungsmaßnahmen sorgen zusätzlich dafür, dass das Tor stets den neusten technischen Anforderungen entspricht. So entsteht über die Jahre oder Jahrzehnte nur wenig Müll in Zusammenhang mit der Instandhaltung eines Sektionaltores, was die Umweltbelastung durch Ihre Toranlagen auf ein Minimum reduziert. Außerdem kann der Kundendienst Ihnen im Rahmen von vorbeugender Wartung durch das frühe Erkennen kleiner Fehler oder Probleme Unfälle und kostspielige Schäden ersparen, die Wahl eines langfristig nutzbaren Sektionaltores beruhigt also nicht nur Ihr Umweltgewissen, sie zahlt sich auch aus.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.