Aktuelle Pressemitteilungen

Garten/Bau/Wohnen

"Unsere Mitarbeiter können sich bei uns weiterentwickeln"

Meike und Stephan Knaut führen den Fensterspezialisten Fenster Knaut aus Geilenkirchen.

Qualifizierte Mitarbeiter sind das Kapital des Fensterspezialisten Fenster Knaut aus Geilenkirchen. Daher sucht das Unternehmen auch immer über Bewerbungen motivierter Monteure.

Seit mehr als 15 Jahren ist Fenster Knaut bereits am Markt vertreten. Und die Erfolgsgeschichte des von Stephan und Meike Knaut geführten Spezialisten für Fenster und Türen aus Geilenkirchen (www.fenster-knaut.de) geht immer weiter. Partnerschaften mit führenden Herstellern wie Internorm, Topic und Pirnar, die Zusammenarbeit mit Bauträgern, Architekten und Projektentwicklern, eine starke Wahrnehmung in der gesamten Region Aachen/Düsseldorf/Heinsberg/Mönchengladbach: "Wir haben uns in den vergangenen 15 Jahren eine sehr gute Position erarbeitet, die wir auch weiterhin ausbauen wollen. Unsere Kunden schätzen unsere Kompetenz, unsere Erreichbarkeit und unsere schnelle Umsetzung als Baumaßnahmen", betont Tischlermeister Stephan Knaut.

Entscheidend dafür sind auch die Mitarbeiter. Diese seien das größte Kapital des Unternehmens, sagt Stephan Knaut. Neben Monteuren und Helfern sind auch Mitarbeiter in der Auftragsannahme und der allgemeinen Verwaltung in dem Unternehmen tätig. "Wir setzen auf eine langfristige Zusammenarbeit mit unseren Mitarbeitern. Das ist wichtig für die Kontinuität, die Bindung der Kunden an bestimmte Ansprechpartner und die schnelle und qualifizierte Umsetzung. Unsere Mitarbeiter wissen, dass sie bei uns eine stabile Substanz finden und sich weiterentwickeln können."

Um das Wachstum des Unternehmens zu forcieren, sind Meike und Stephan Knaut grundsätzlich immer auf der Suche nach motivierten Mitarbeitern für Montage und Außendienst. "Der Markt für hochwertige Fenster und Türen und den Einbau und Service der Produkte wächst. Das bedeutet, dass auch wir weiterhin von stabilen Geschäften mit Entwicklungspotenzial ausgehen. Daher sind immer an Bewertungen von Monteuren und Helfern interessiert", stellt Stephan Knaut heraus.

Bei dem Geilenkirchener Familienunternehmen sind auch Quereinsteiger gerne gesehen. Stephan Knaut vertritt die Auffassung, dass jeder handwerkliche begabte und lernwillige Mitarbeiter die Möglichkeit haben solle, sich bei Fenster Knaut weiterzuentwickeln, etwa zur Elektrofachkraft. "Durch unsere Zusammenarbeit mit internationalen Herstellern wie Internorm können wir auf professionelle Weiterbildungsprogramme zugreifen und unsere Mitarbeiter auch ohne Tischlerausbildung zum diplomierten Fensterspezialisten ausbilden."

Zudem öffnet Fenster Knaut einmal jährlich seinen Show Room für die Tischler und Schreiner der Berufsschule Geilenkirchen im dritten Lehrjahr. Die angehenden Gesellinnen und Gesellen können sich das Unternehmen anschauen und viel Interessantes im Umgang mit der Montage von Fenstern und Türen erfahren. Die Welt der Fenster und Türen ist groß und entsprechend vielfältig auch der Umgang mit den Produkten. "Dieses zu zeigen, ist unser Anspruch. Wir möchten Wissen weitergeben und dabei mithelfen, Nachwuchskräfte bestmöglich zu qualifizieren", betont Stephan Knaut.

Bewerbungen können Interessenten direkt per E-Mail an Meike Knaut unter m.knaut@fenster-knaut.de richten.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.