Aktuelle Pressemitteilungen

Garten/Bau/Wohnen

Über Sitzriesen, Sitzzwerge, richtiges Sitzen und die passende Einstellung von Drehstühlen: Tipps von moll

Mitwachsender Drehstuhl Maximo von moll

Im Schneidersitz auf der Picknickdecke, entspannt auf einem Heuhaufen oder angelehnt an einen Baum: "Platz nehmen" kann man so gut wie überall.

Und wer Kinder dabei beobachtet, der stellt fest, dass sie sich auch während des Sitzens aktiv bewegen.

"Und das ist auch gut so!", sagt Dr. Dieter Breithecker von der Bundesarbeitsgemeinschaft für Haltungs- und Bewegungsförderung e.V. und ergänzt: "Kinder aufzufordern, still zu sitzen, ist
veraltet. Ein kleiner 'Zappelphilipp' sitzt gesünder, als ein Kind, das seine Sitzposition nicht verändert und dadurch in eine Haltungsstarre verfällt. Wichtig ist, sich auch im Sitzen zu bewegen und die Position immer wieder zu ändern."

Denn die beste Sitzhaltung ist immer die nächste. So werden die Bandscheiben mit Nährstoffen versorgt, die Rückenmuskulatur wird stimuliert, die Reflexmotorik wach gehalten und nicht zuletzt werden die Hirnstoffwechselprozesse und damit die Aufmerksamkeit und Konzentration aufrecht erhalten.

Am Platz für die Hausaufgaben kommt man ohne Sitzen nicht aus. Entscheidend ist wie und worauf man sitzt.

Um "dynamisches Sitzen" zu unterstützen, hat moll - Erfinder des ersten mitwachsenden Schreibtisches für Kinder - Stühle wie den Maximo und den Scooter entwickelt.

"Beim Drehstuhl Maximo motiviert die stoßgedämpfte Sitzfläche und die pendelnd gelagerte Rückenlehne das Kind dazu, immer wieder eine neue Haltung einzunehmen, statt in gleicher Position zu verharren", sagt Martin Moll, geschäftsführender Gesellschafter von moll Funktionsmöbel.

Weil eine entspannte und gesundheitsfördernde Haltung nur mit exakt auf die Körpergröße und die -propotionen einstellbaren Möbeln möglich ist, lassen sich alle Kinderdrehstühle von moll verstellen und machen so jeden Wachstumsschub mit. Neben der Sitzhöhe können auch die Sitztiefe und die Lehne angepasst werden.

Dieter Breithecker: "Nicht nur die Körpergröße ist entscheidend. Es gibt Sitzriesen, die einen besonders langen Oberkörper haben. Bei Sitzzwergen sind die Beine vergleichweise länger. Daher benötigt jedes Kind eine andere Einstellung des Stuhls."

So wird der Stuhl in nur drei Schritten exakt an die Körpergröße und die -proportionen eingestellt:

1. Die Einstellung beginnt mit der Höhenverstellung der Sitzfläche des Stuhles. Befindet sich die Sitzoberkante in Höhe der Kniekehle des Kindes, ist die Einstellung optimal - denn so haben beide Füße vollen Bodenkontakt.

2. Drehstühle wie der Maximo von moll erlauben auch eine Einstellung der Sitztiefe. Bei voller Nutzung der Sitztiefe darf die Vorderkante nicht am Unterschenkel drücken. Der Abstand zwischen der Vorderkante des Stuhles und dem Unterschenkel sollte in etwa der Breite von vier Fingern entsprechen. Die Einstellung ist im Handumdrehen gemacht.

3. Daraufhin folgt das Einstellen der Rückenlehne. Sie soll den Rücken unterhalb der Schulterblätter abstützen.

Zu einem rundum ergonomischen Lernplatz gehört auch ein Schreibtisch, der sich in der Höhe verstellen lässt und somit jeden Wachstumsschub des Kindes mitmacht.

Erst das Zusammenspiel von Stuhl und Tisch macht richtiges Sitzen möglich. Dafür wird im letzten Einstellungsschritt die Tischhöhe an den Stuhl angepasst: Die Unterarme liegen locker auf der Tischplatte. Bilden Ober- und Unterarm einen rechten Winkel, sitzt das Kind richtig.

Maximo und Scooter überzeugen durch ihre ergonomischen Aspekte und der Maximo punktet insbesondere bei Kids mit seinem Geheimfach.

moll Stories
Was einen kindgerechten Stuhl ausmacht und wie sich dieser richtig einstellen lässt, erfährt man Schritt für Schritt in der Reportage "Über Sitzriesen, Sitzzwerge, richtiges Sitzen und die passende Einstellung von Drehstühlen für Kinder". Diese und weitere Reportagen gibt es unter https://moll-funktion.com/stories

Hier können Interessierte einen Blick hinter die Kulissen werfen und erfahren mehr darüber, wie man sich mit Möbeln von moll gut einrichten kann.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.moll-funktion.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.