Aktuelle Pressemitteilungen

Garten/Bau/Wohnen

Tipps von Erwin Müller für die ideale Winterdecke

Arktische Wildgans-Daunendecken von erwinmueller.de

Für einen erholsamen Schlaf sollte die Bettdecke, genauso wie die Kleidung, der Jahreszeit angepasst werden. Was es bei der Auswahl der idealen Winterdecke zu beachten gilt, weiß Erwin Müller.

Langsam werden die Nächte kalt und es wird Zeit, sein Bett auf Winter umzustellen. Denn wie die Kleidung sollte für einen erholsamen Schlaf auch die Bettdecke den Jahreszeiten angepasst sein. Bei der Auswahl der richtigen Winterbettdecke spielen individuelle Schlafgewohnheiten, persönliche Vorlieben und auch praktische Gesichtspunkte eine Rolle.
Erwin Müller beschäftigt sich seit über 60 Jahren mit dem Thema Schlafen und gibt Tipps, welche Materialien für die verschiedenen Schlaftypen geeignet sind.

Daune – kuschelig und warm
Daunendecken sind der Inbegriff einer Winterdecke: bauschig, kuschelig und warm. Die voluminösen, schweren Oberbetten aus Kindertagen gehören der Vergangenheit an. Moderne Daunen-Kassettendecken gibt es von 2 cm bis zu 10 cm Füllhöhe (Stegen). Je höher die Stege, umso höher ist das Füllgewicht und das Wärmerückhaltevermögen. Gefüllt sind die Decken mit wertvoller Eiderdaune, mit Gänsedaunen aus Schleswig-Holstein, Sibirien, Kanada oder Bayern. "Besonders beliebt ist die Arktische Wildgans-Daune", erklärt Angelika Bous, Spezialistin für Bettwaren im Hause Erwin Müller. "Aufgrund der strengen Winter und der kurzen kühlen Sommer sind Daunen und Federn dieser Wildgans besonders bauschig, leicht und voluminös". Daunendecken sind für Menschen geeignet, die es gerne warm und kuschelig mögen. Empfehlenswert für diesen Schlaftyp sind auch die Duo-Daunenbetten, die aus zwei an den Rändern zusammengenähten Decken bestehen. Das isolierende Luftpolster in der Mitte sorgt für ein ideales Schlafklima.

Naturhaar – temperaturausgleichend und klimaregulierend
Ausgezeichnete klima- und temperaturausgleichende Eigenschaften besitzt Kamelhaar. Kamele sind in der Wüste extremen Temperaturschwankungen ausgesetzt, entsprechend bieten Kamelhaardecken sowohl bei Wärme wie auch bei Kälte ein ideales Schlafklima und sind für Menschen, die leicht frieren genauso geeignet, wie für solche, die leicht schwitzen. Dasselbe gilt für Betten aus Merino-Schafschurwolle und aus Yakhaar.

Flexibel einsetzbar – das Vier-Jahreszeiten-Bett
Leicht, waschbar und variabel ist das Faser-Bettenprogramm von Erwin Müller und somit für viele verschiedene Schlaftypen geeignet. Die Decken sind rundum mit dem innovativen Einfassband "Loop" versehen. Mithilfe von Deckenverbindern, den sogenannten "Loopies", können Sommer- und Übergangsbetten individuell kombiniert werden. Die Luftschicht, die zwischen den Decken entsteht, isoliert und hält in der kalten Jahreszeit wohlig warm.

Auf die Größe kommt es an
Gerade im Winter ist die Größe der Decke wichtig. Ab einer Körpergröße von 1,75 m empfiehlt Erwin Müller eine Komfortdecke mit 155 cm Breite und 220 cm Länge, damit die Füße nicht im Freien liegen.

Service und Beratung
Alle Bettdecken werden für den Kunden individuell produziert, deshalb sind für Erwin Müller Über- und Sondergrößen kein Problem. Neben viel Erfahrung und kompetenter Beratung bietet das Versandhaus auch einen Komplettservice mit Waschen und Reinigen. Auf alle Produkte der Eigenmarke Erwin Müller gibt es 5 Jahre Garantie.