Aktuelle Pressemitteilungen

Garten/Bau/Wohnen

Tipps für den begehbaren Kleiderschrank

Er ist seit Jahren der ungeschlagene Frauentraum: Wie der eigene begehbare Kleiderschrank perfekt umgesetzt wird, weiß ein Experte aus Berlin.

Für viele Frauen ist ein begehbarer Kleiderschrank das Maß aller Dinge. Mittlerweile erfreuen sich auch immer mehr Männer an dem großzügigen Stauraum. Damit der eigene begehbare Kleiderschrank tatsächlich einen Traum wahr werden lässt, sollten bei der Planung und Gestaltung einige Dinge beachtet werden.

Gut platziert ist ein begehbarer Kleiderschrank in der Nähe des Bade- oder Schlafzimmers. Zudem kann ein geräumiger Flur umfunktioniert werden. Jedenfalls sollte der neue Ankleideraum eine gewisse Privatsphäre garantieren - schließlich will niemand beim An- und Umziehen von Besuchern zufällig überrascht werden.

Ein Fenster ist im begehbaren Kleiderschrank nicht zwingend notwendig. Viel wichtiger ist es, die Kleidung ausreichend vor Licht und UV-Strahlung zu schützen. Beim Einbau von Regalen oder Schubladen oder vollständiger Kastenelemente sollte man darauf achten, dass Kleidung und Schuhe schnell entnehmbar sind und auch leicht eingeräumt werden können. Ansonsten droht bald ein mühsames Schlichten und Stapeln oder gar anstrengendes Suchen und der vermeintliche Traum verwandelt sich in ein einziges Chaos.

Was die farbliche Gestaltung betrifft, sollte der begehbare Kleiderschrank eine harmonische Stimmung vermitteln und so zum Rückzugsort, zur Oase, in der man sich in aller Ruhe seinen Tagesstyle zusammenstellt, werden. Zudem ist es empfehlenswert, den begehbaren Kleiderschrank in unauffälligen und neutralen Farben zu halten. Wird nämlich dann die bunte Kleidung eingeräumt, so sorgt alleine diese für einen vielfältigen Mix an Farben. Sucht man später Kleidungsstücke in einer bestimmten Farbe, ist es für das Auge wesentlich leichter, wenn die Einrichtung rundherum nicht zu aufdringlich ausfällt.

Auch zur richtigen Größe des begehbaren Schranks gibt es Tipps. Natürlich bietet sich ein eigener Raum besonders gut zur Einrichtung einer begehbaren Garderobe an, man kann aber auch einen großen Raum so abtrennen, dass ein begehbarer Schrank entsteht. Genau dann ist die richtige Planung das Um und Auf! Ingo Dierich, Einrichtungsexperte aus Brandenburg, bietet auf seiner Website viele hilfreiche Tipps für den eigenen begehbaren Kleiderschrank und erstellt das beste Konzept für den individuell gestalteten begehbaren Schrank. Mehr Informationen finden Interessierte unter www.id-dieschrankidee.de.