Aktuelle Pressemitteilungen

Garten/Bau/Wohnen

Sommer: Anti-Hitze-Tipps für die Wohnung

Interroll Thermo-Sonnenschutz GmbH - Ihr Spezialist für Jalousien in Wels

Viele Wohnungen verwandeln sich bei sommerlichen Temperaturen in die reinsten Schwitzkammern. Mit einfachen Tricks lässt sich dies ganz ohne teure Klimaanlage verhindern.

Endlich ist der langerwartete Sommer da und die ersten Tage mit Temperaturen um die 30 Grad stehen bevor. Erfreulich für die einen, beschwerlich für die anderen. Denn wer keine Klimaanlage oder gut gedämmte Wohnung hat, der leidet unter den Hitzegraden vor allem in den eigenen vier Wänden.

Um die Zimmertemperatur auf ein erträgliches Maß zu reduzieren, hilft es, die Hitze gar nicht erst ins Haus zu lassen. Das heißt in erster Linie, man sollte an heißen Tagen nur spät abends, nachts oder am besten ganz früh morgens lüften. Außerdem sollten alle Elektrogeräte wie etwa Computer, Fernseher und Wäschetrockner nur dann benutzt werden, wenn sie wirklich gebraucht werden, ansonsten wird dadurch unnötig Wärme im Raum erzeugt, die man nicht unterschätzen sollte. Die Geräte dann am Besten ganz ausschalten, denn selbst im Stand-by wird Wärme erzeugt.

Um die Wohnung kühl zu halten, ist ein wirksamer Sonnenschutz am effektivsten: Jalousien, Fensterläden oder Markisen reduzieren die Sonneneinstrahlung um bis zu 75 Prozent. Ohne Sonnenschutz kann das Licht die Fensterscheibe ungehindert passieren, Teile seiner Energie wandeln sich im Raum in Wärme um - im Prinzip hat dies die gleiche Wirkung, wie in einem Treibhaus und die Raumtemperaturen steigen in unerträgliche Höhen.

Auf der Website von Interroll Sonnenschutz, dem Experten für Jalousien im Raum Gmunden, erfahren Interessierte mehr zum Thema: www.interrollsonnenschutz.at.