Aktuelle Pressemitteilungen

Garten/Bau/Wohnen

Schutz-Netze für Kleingärtner

Plaspack - Ihr Spezialist für Sichtschutznetze und Insektenschutznetze

Es ist eine schöne Vorstellung sich mit Gemüse und Obst aus dem eigenen Garten zu versorgen. Wie ein Netz dabei hilft den Traum vom Selbstversorger Wirklichkeit werden zu lassen.

Zu wissen was man isst, woher es kommt und womit gedüngt wurde, ist in den vergangen Jahren immer mehr zum Konsumenteninteresse geworden. Urban Gardening, Kleingärten und Gemeinschaftsgärten boomen, immer mehr Verbraucher sind motiviert, einen kleinen Selbstversorgergarten anzulegen.

Die Umsetzung verlangt aber Körpereinsatz, Zeit und eine gute Planung. Wer testweise einsteigen möchte, für den empfiehlt es sich, vorerst eine kleine Fläche des eigenen Gartens zum Nutzgarten umzuwandeln oder eine kleine Parzelle eines Gemeinschaftsgartens zu pachten. Wenn genügend Platz vorhanden ist, bietet es sich an, ein kleines Gewächshaus im Selbstversorgergarten aufzustellen. Ein Gewächshaus bietet viele Vorteile. So können Gemüse und Kräuter vorgezogen und kälteempfindliche Pflanzen geschützt werden.

Egal welche Variante vorgezogen wird - damit die ganze Arbeit auch eine ertragreiche Ernte und viel Freude bringt, darf man den Schutz der Pflanzen vor Witterungseinflüssen und Tieren nicht vergessen: spezielle Netze dienen hier als Abdeckung für Gemüse, Zierpflanzen und Baumkulturen. Frühjahrskulturen können durch die Abdeckung mit diesen Netzen vor Frost geschützt werden und die Ernte kann somit nicht durch Frostschäden zerstört werden. Abdeckungen durch Netze sichern nicht nur die Ernte, sondern schützen auch vor Tieren. Mit ganz speziellen Produkten wie den Multiklimanetzen liefert die Plaspack Netze GmbH wirksame Hilfe gegen Ertragsverluste durch Witterung und Tierfraß. Weitere Schutznetze sowie Abdeckungen zur Ertragssteigerung findet man unter www.plaspack.at.