Aktuelle Pressemitteilungen

Garten/Bau/Wohnen

Schlanke Wände

Fertighäuser bieten eine Kombination aus Energieeffizienz und schlanker Konstruktion. Foto: HANLO Haus

Platzsparend und trotzdem energieeffizient

Städte sind als Wohn- und Lebensraum beliebter denn je. Bessere Berufsperspektiven, Verkehrsanbindungen und attraktive Freizeitangebote ziehen immer mehr Menschen in die Stadt. Doch der Wohnraum ist begrenzt und die Bauflächen werden immer teurer, sodass ein eigenes Haus in der Stadt immer schwieriger zu realisieren ist. Daher sollten Bauherren Fertighäuser in Betracht ziehen. Die schlanken Wände eines Fertighauses lassen nur wenig Platz ungenutzt und bieten so ausreichend Wohnfläche für die gesamte Familie – ohne dabei die Aspekte Nachhaltigkeit und Energieeffizienz zu vernachlässigen.

Der Zuwachs an Stadtbevölkerung sorgt in weiten Teilen Deutschlands für große Probleme, denn viele Menschen wollen trotz des bereits beengten Stadtbildes nicht auf den Traum von den eigenen vier Wänden verzichten. Um diesen Wunsch zu verwirklichen, sind beim Stadthausbau zwei zentrale Grundsätze zu beachten: Platz schaffen, damit alle Familienmitglieder ihren Freiraum erhalten, und gleichzeitig Platz sparen, um Grundstückskosten zu senken und die gegebene Fläche optimal zu nutzen. Um diese beiden Aspekte effektiv miteinander zu verbinden, können Fertighäuser mit ihren schlanken Wänden eine Lösung sein. "Unsere Fertighäuser sind mit 31 Zentimetern Wandstärke um ein Vielfaches dünner als dies bei konventionellen Häusern der Fall ist. Daraus ergibt sich eine deutliche Steigerung der Wohnfläche", erklärt Jürgen Boldt, Verantwortlicher im Bereich der Bauleitung bei Hanlo Haus. Im Vergleich: Bei massiven Wänden werden zum Teil Wandstärken bis zu 50 Zentimetern erreicht. Die dünnen Wände des Fertighauses bedingen zusätzlichen Platz und damit mehr Entfaltungsmöglichkeiten. Des Weiteren sind Fertighäuser auch bei den Themen Energieeffizienz und Nachhaltigkeit Vorreiter. Denn die Wände werden aus ökologischen Baustoffen hergestellt. Zudem werden Dämmstoffe verwendet, die Wärmeverluste verhindern Die Wärmedämmeigenschaft lässt sich optional mit zusätzlicher Dämmstärke steigern, um so weitere Energieeinsparungen zu erzielen. Der spezielle Wandaufbau mit dem Naturbaustoff Holz sorgt für eine angenehme Raumtemperatur – Sommer wie Winter. Für den Eigenheimbesitzer bedeutet dies ein wohngesundes Raumklima zu jeder Jahreszeit.