Aktuelle Pressemitteilungen

Garten/Bau/Wohnen

Rollrasen: sattes Grün für Jedermann

Frischer, saftiger Fertigrasen

Was tun, wenn der Frühling die Sintflut bringt und im Sommer keine Zeit für Rasenpflege bleibt? Ein Rollrasen ermöglicht auch für diese Fälle das satte Grün im Garten.

Wenn der grüne Daumen fehlt

Nicht jeder Gartenfreund ist mit dem sprichwörtlichen grünen Daumen gesegnet, der alles zum Blühen bringt, was Blätter hat. Auch Rasen wächst nicht von alleine, das kann jeder bestätigen, der nach einem Umzug in das ersehnte Häuschen im Grünen versucht hat, aus der Erdfläche rund um das neue Eigenheim den sattgrünen Rasentraum zu ziehen. Rasen braucht viel Pflege, nicht jede Sorte liebt jeden Standort und wenn der Wettergott im Frühling viel Regen bringt, ist ohnehin Expertenwissen gefragt. Speziell für diesen Fall ist ein Fertigrasen die richtige Entscheidung. Fertigrasen, auch Rollrasen genannt, wird unter besten Bedingungen gezogen und dann mit einer sicheren Erdschicht an den Wurzeln geliefert und ausgelegt. Nach nur wenigen Wochen der Erholung und Verwurzelung ist der Rollrasen dann nicht mehr von einem langjährig gepflegten, selbst angesäten Rasen zu unterscheiden, weder optisch noch von seiner Belastbarkeit her.

"Ein Fertigrasen bringt viele Vorteile", berichtet Michael Halboth von MH Rollrasen, "zum einen erlebt man keinen Saatgutverlust, wie das beim selbst Ansäen nun einmal passiert. Vögel und Nagetiere freuen sich riesig, wenn endlich wieder einmal Rasen gesät wird. Zum anderen ist man wetterunabhängig. Wenn die Saat vom Regen verteilt wird, wächst der Rasen sehr unregelmäßig und man muss kurz danach wieder nach säen, um keine Lücken im Rasen zu haben. Fertigrasen wird unter besten Bedingungen gesät und gezogen, somit ist er regelmäßig und dicht von Anfang an".

Doch nicht nur, was Dichte, Gesundheit und das Fehlen von Unkraut angeht, punktet der Fertigrasen. Es ist auch möglich, für jeden Bereich des Gartens den optimalen Rasen zu erwerben, erklärt Michael Halboth: "Wir bieten für besonders strapazierte Flächen einen eigenen Sportrasen an und haben auch für verschiedene Schattenbereiche rund um das Haus jeweils den optimalen Fertigrasen im Angebot, also beispielsweise einen Schattenrasen, einen Halbschattenrasen oder für besonders sonnige Standorte den pflegeleichten Mittelmeerrasen".
Wer sich für einen Rollrasen entscheidet, kann zeitgleich auch dafür sorgen, dass er mit Maulwürfen keine Probleme haben wird. So niedlich die kleinen Nager sind, so manchen Rasenfreund haben sie bereits an den Rand der Verzweiflung gebracht. Für Fertigrasen gibt es die Möglichkeit, vor der Verlegung des frischen Grüns Maulwurfnetze anzubringen, die die fleißigen Gesellen daran hindern, sich kreuz und quer durch den Garten zu graben. Diese Lösung ist nicht nur bleibend, sondern auch die schonendste Methode im Umgang mit den Tieren. Rollrasen kann also in jeder Hinsicht Vorteile bringen – von der schnellen Verlegung bis zum optimalen Erscheinungsbild.

Auf der Webseite www.mhrollrasen.de bieten Experten die optimale Beratung zum Thema!