Aktuelle Pressemitteilungen

Garten/Bau/Wohnen

Renovierung eines überklebten,unansehnlichen Pitch Pine Dielenbodens durch schleifen und lackiere in 3 Tagen.

Parkett J.Kulcsar

Pitchpine engl.Pechkiefer sind schwere und kernholzreiche Kiefernhölzer. Pitchpine ist keine botanische Bezeichnung, vielmehr ist ein Sammelbegriff für beste Nadelholzqualität (härteste Nadelholz)

welches heute kaum noch verfügbar ist. Dieses Kernholz ist sehr schwer und hat sehr schmale Jahresringe.

Diese aus Amerika stammende Dielenboden aus Sumpfkiefer hergestellt ist voraussichtlich in vielen älteren Häuser noch vorhanden, jedoch wurden ab den 70-er Jahre oft mit Linoleum, Teppichböden oder ähnlichem überklebt.

Hier lohnt sich auf jedenfall ein Blick unter den vorhandenen Bodenbelag, ob nicht ein solcher Dielenboden sich darunter befindet.

Die Optik dieses Dielenbodens ist sehr schön geht ein bischen ins rötliche und hat eine sehr schöne Maserung.

Parkett J.Kulcsar hat vor kurzem eine komplette Wohnung mit diesem Dielenboden renoviert, geschliffen und lackiert.

Hier haben wir die Arbeit also die Renovierung der Dielen dokumentiert:

http://www.kulcsar-bodenbelaege.de/renovierung-eines-pitch-pine-sumpfkiefer-dielenbodens-in-hechingen-durch-schleifen-und-lackieren-in-3-tagen/

Die Pitch Pine Red Dielen waren extrem verdreckt, Kleber-, Kork und Filzreste und Spachtelmasse darauf, das Schleifen erwies sich als äußerst diffizil, besonders im Flur, die Parkettbandschleifmaschine hat den Dienst verweigert, da die Filzhaare den Absaugrohr verstopften und beim Randschleifer riß der Antriebsriemen.

Im Flur musste soger 16 -er Körnung Schleifband eingesetzt werden, und 36-er Körnung beim Randschleifer.

Wir haben schöne Bilder auf der Webseite:

http://www.kulcsar-bodenbelaege.de