Aktuelle Pressemitteilungen

Garten/Bau/Wohnen

Pressemitteilung BAUHERRENreport GmbH - Juli 2016: Bauherren-Bewertungen - Erfolg auf allen Ebenen!

Vertrauenssiegel ifb Institut für Bauherrenbefragungen GmbH

Schon lange stellt sich die Frage, ob Bewertungen nur bei Urlaubsreisen, bei der Suche nach einem Hotelzimmer oder beim Einkauf eines Elektronik-Artikels im Netz eine beeinflussende Wirkung haben.

Deshalb untersuchte der BAUHERRENreport intensiv, ob Bewertungen auch Entscheidungen beeinflussen können, eher zu einem Bau-Partner im Haus- und Wohnungsbau zu gehen und dort abzuschließen, wenn über diesen Bauherren-Bewertungen im Internet zu finden sind.

In vielen Interviews mit Bauinteressenten fand das großen Anklang und wurde eindeutig bestätigt.

Nach erster, positiver Resonanz bei Unternehmern aus dem Haus- und Wohnungsbau hat der BAUHERRENreport gemeinsam mit dem ifb Institut für Bauherrenbefragungen ein Bewertungsportal, das BAUHERREN-PORTAL, aufgebaut.

Hier werden nur geprüfte Haus- und Wohnungsbau-Unternehmen auf Basis einer objektiv und repräsentativ festgestellten Bauherren-Zufriedenheit aufgenommen. Die Prüfung und Zertifizierung erfolgt durch das ifb Institut. Kein Marketing-Gag, sondern echte Substanz, kein Mittelmaß, sondern nur definitiv geprüfte, nachgewiesene Spitzenanbieter!

Wichtigste Voraussetzung: Klare Ziele für Bauinteressenten und Bauunternehmen

Das Ziel in Richtung Bauinteressenten ist klar definiert: Mehr Sicherheit durch umfangreiche Informationen aus Befragungen und repräsentative Antworten und Bewertungen von Bauherren, die mit den im BAUHERREN-PORTAL aufgeführten Unternehmen tatsächlich gebaut haben.

Das Ziel in Richtung Bauunternehmen ist schnell definiert: Mehr Erfolg auf der ganzen Linie!

Belege für steigenden Erfolg auf allen Ebenen

Der BAUHERRENreport praktiziert das Konzept nun seit gut einem Jahr und steht mit seinen mehr als 30 Kunden in ständigem Dialog. Einerseits, um die Produkte und Dienstleistungen gezielt zu verbessern und andererseits, um aufmerksam die Erfolge und wie diese sich in der Praxis darstellen, zu verfolgen.

Erste Erfahrungen im Überblick

Mal abgesehen von der deutlichen Verbesserung der immateriellen Faktoren wie der Imageverbesserung und der damit verbundenen Markenaufwertung spielt die Präsenz und Marktdurchdringung der Bau-Partner im Internet eine zentrale Rolle, wie die Ergebnisse zeigen.

Die Kunden bzw. Bau-Partner der BAUHERRENreport GmbH sind im Netz nicht zu übersehen und bekommen Anfragen in einer Qualität und über Wege, wie sie diese seit Jahren nicht mehr registrieren konnten!

Woran der Erfolg konkret festzumachen ist

Es geht also nicht um Adressen als solche, derer gibt es in der zurzeit überhitzten Konjunktur mehr als genug! Es geht um hochwertige, Abschluss-willige, qualifizierte Bauinteressenten! Bei denen spielen Bauherren-Bewertungen eine große Rolle und das macht sich definitiv durch die Arbeit mit Bewertungen bemerkbar!

Die in der Regel gebildetere Kundenschicht bei höheren Durchschnittsaufträgen recherchiert nämlich immer intensiv im Netz. Sie sucht Informationen abseits der Homepage, so auch Bewertungen, wie aus der Erfahrung der eingehenden Anrufe und Mails von Bauinteressenten hinreichend bekannt ist.

Homepage-Zugriffe steigen massiv an, Telefone klingeln wieder!

Im Verkauf macht sich das sofort bemerkbar: Die Homepage-Zugriffe steigen deutlich an, Telefone klingeln wieder vermehrt, die Termine von Seiten der Bauinteressenten kommen schneller, sind vertrauensvoller und deutlich unkomplizierter, weil die Bauinteressenten auf Basis der Bauherrenerfahrungen deutlich besser vorbereitet sind.

Weniger Termine, mehr Umsatz, bessere Deckungsbeiträge!

Die Verkaufs-Produktivität steigt in dem Maße, wie die Wegstrecke zum Auftrag sich durch weniger Termine verkürzt! Das setzt sich messbar fort in höheren Durchschnittsauftragswerten mit entsprechend besseren Deckungsbeiträgen.

Streichen der Imagewerbung spart Kosten ein!

Viele Kunden vom BAUHERRENreport haben nach Aufnahme der Zusammenarbeit die Kampagnen für Imageanzeigen und Messen gestrichen, ohne dass es ihnen irgendwie geschadet hat. Kein Wunder, denn das Ergebnis von Printanzeigen lässt seit Jahren nach und Messen lohnen sich nur, wenn konkrete Bauträgerprojekte im Angebot sind.

Qualitätssicherung erster Ordnung!

Ein wichtiger Punkt rundet das gesamte Konzept ab und ist nicht außer Acht zu lassen: Es hat schon einen erheblichen, disziplinierenden Effekt auf Mitarbeiter und Handwerker, wenn Bauherrenbefragungen regelmäßig in einer solchen Professionalität zur Qualitätssicherung eingesetzt werden. Denn: Wer kassiert schon gerne schlechte Noten, fällt auf oder sogar durch?

Verantwortlich für diesen Artikel:
BAUHERRENreport GmbH, Gereonstraße 12, 40 667 Meerbusch, 021 32-99 50 453
Theo van der Burgt
(Geschäftsführer)