Aktuelle Pressemitteilungen

Garten/Bau/Wohnen

Ökologischer Mauerziegel für Mehrgeschossbauten

Der "Unipor WS08 Silvacor" eignet sich mit seinem hohen Schalldämmmaß besonders für Mehrgeschossbauten. (Bild: UNIPOR, München)

Nachhaltige Lösung für den mehrgeschossigen Wohnungsbau

Pünktlich zur BAU 2019 hat die Unipor-Gruppe den neuen Mauerziegel "Unipor WS08 Silvacor" auf den Markt gebracht. Das Besondere an dem massiven Wandbaustoff ist seine ökologische Füllung aus sortenreinen Nadelholzfasern. Diese wirkt nicht nur ressourcenschonend - sondern verbessert auch das Schalldämmmaß und die Wärmedämmung der Ziegel erheblich. Der "Unipor WS08 Silvacor" ist damit der erste Ziegel-Holz-Hybridbaustoff, der sich besonders für die Umsetzung mehrgeschossiger Bauvorhaben eignet. Sein Wärmeleitwert von 0,08 W/(mK) schafft beste Voraussetzungen, um KfW-Förderstandards zu erreichen. Das belegen auch die Zahlen aus der bauaufsichtlichen Zulassung (Z-17.1-1191) des Deutschen Institutes für Bautechnik (DIBt.). "Aufgrund seiner hohen Tragfähigkeit sowie Wärme- und Schalldämmung eignet sich der ‚WS08 Silvacor'-Mauerziegel besonders für den mehrgeschossigen Wohnungsbau. Hier stellt er von nun an eine ökologische und bezahlbare Alternative für die Erstellung modernen Mauerwerks dar", erklärt Dr.-Ing. Thomas Fehlhaber von der Unipor-Gruppe. Weitere Informationen zu dem neuen Silvacor-Mauerziegel erhalten Planer und gewerbliche Bauherren direkt auf der Unipor-Webseite (www.unipor.de) sowie unter www.silvacor.haus.

Unipor WS08 Silvacor
Wärmeleitwert [W/(mK)]: 0,08
U-Wert Außenwand [W/(m2K)] *: 0,20 / 0,17
Wandstärke in cm: 36,5 / 42,5
Steindruck-Festigkeitsklasse: 10
Grundwert der zul. Druckspannung fK [MN/m2]: 3,4
Baustoffklasse DIN 4102-4: AB
Schallschutz RW,Bau,ref [dB] in Wandstärke 36,5: 48,7
Rohdichteklasse [kg/dm³]: 0,65
*Mit Leichtputz (WLZ 0,10) und 1,5 cm Innenputz in Kalkgips

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.