Aktuelle Pressemitteilungen

Garten/Bau/Wohnen

"Noch ganz dicht?" – Aktionstag zur Haussanierung klärt über nachhaltige Dämmung, Abdichtung und Wohngesundhei

Salzausblühungen und Schimmelbildungen sind typische Folgen von Feuchteschäden im Mauerwerk (o.li.).

Info-Veranstaltung für Bauherren, Eigenheimbesitzer, Architekten und Planer am 07. Februar 2015 bei der Verfuß GmbH in Hemer

Hemer. Hohe Energieeffizienz einerseits und ausreichende Belüftung andererseits stellen für viele Bauherren, Eigenheimbesitzer, Architekten und Planer auf den ersten Blick einen Gegensatz dar. Wie viel Dämmung muss sein, ohne das "Mikroklima im Wohngebäude" zu beeinträchtigen, und mit welchen baulichen Maßnahmen lassen sich Gesundheit und Gebäudesubstanz ökologisch nachhaltig sichern?

Diesen Fragen widmet sich der Aktionstag "Noch ganz dicht?" am 7. Februar 2015 in Hemer. Die Bauunternehmung Verfuß lädt Interessenten im Bau-Innovationsforum in der Mendener Straße 40 zu kostenlosen Vorträgen und Präsentationen ein.

Kein Gegensatz: Ressourcen sparen und Luftaustausch fördern

Inhaber und Geschäftsführer Georg Verfuß sieht angesichts großer Verunsicherungen sowohl bei privaten Bauherren als auch bei Planungsprofis einen großen Bedarf für Diskussionen und Aufklärung: "Natürlich wollen die Eigenheimbesitzer durch intensive Dämmung dauerhaft Energiekosten sparen und den Einsatz natürlicher Ressourcen für die Klimatisierung begrenzen. Doch auf der anderen Seite wird ihnen oft entgegengehalten, dass dies den Luftaustausch behindert und in der Folge zu feuchten Wänden, Schimmelbildungen und Krankheiten führt. Mit unserem Aktionstag wollen wir dazu beitragen, diesen scheinbaren Konflikt aufzulösen und praktische Tipps für eine langfristig angemessene Gebäudeabdichtung liefern."

So thematisieren die Vorträge von Experten aus verschiedenen Gebieten der Baubranche die Untersuchung von Gebäuden auf Undichtigkeiten, Leckagen und Schimmelbefall sowie deren Sanierungen ebenso wie beispielsweise die Vorteile einer "natürlichen Klimatisierung" des Interieurs durch Lehmputze.

Auch Keller, Terrassen und Balkone nachhaltig abdichten

"Einen weiteren Schwerpunkt des Aktionstages wird die Abdichtung von Kellerräumen darstellen. Diese Anforderung erhält eine wachsende Bedeutung, zumal hier immer häufiger auch zusätzlicher Wohnraum geschaffen wird", so Georg Verfuß weiter. Verschiedenste Möglichkeiten, das Souterrain von innen oder außen abzudichten, stellen Partnerunternehmen und die Sotano GmbH, eine Schwestergesellschaft der Verfuß GmbH, vor. Auch die richtige Abdichtung von Terrassen und Balkonen wird sowohl in Vorträgen als auch anhand von Ausstellungen verdeutlicht.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos und erfordert keine vorherige Anmeldung. Aktuelle Informationen zum Programm gibt es im Internet unter: www.bauinnovationsforum.com und www.verfuss.de.