Aktuelle Pressemitteilungen

Garten/Bau/Wohnen

Mit Stilmöbeln von Design-Barock.at für eine charmante Atmosphäre sorgen und jedem Raum Charakter verleihen

Die Eleganz der Stilmöbel von Design-Barock.at ist von edler Anmutung und einem Charme, der an ein Herrenhaus vergangener Jahrhunderte erinnert und den Betrachter kompromisslos in seinen Bann zieht.

Alle im Online-Shop der Branchenprofis von Design-Barock.at erhältlichen Stilmöbel fallen sowohl durch ihre hochwertigen Materialien, ihre präzise Fertigung entsprechend traditioneller Handwerkskunst sowie nicht zuletzt durch ihre hohe Stabilität auf, welche sie auch im täglichen Leben zu einem repräsentativen und funktionellen Nutzmöbel werden lässt. Jedes einzelne Modell bietet maximalen Sitzkomfort und eignet sich für gemütliche und entspannte Stunden. Mal sind es besonders auffallende und typisch royale Farben, ein anderes Mal aber auch gerade sehr dezente Farben, die gemeinsam mit verschiedenen Verzierungen das Design abrunden und dazu beitragen, dass Möbelstücke im Barock-Stil sich sowohl im modernen Wohnraum als auch im ländlichen oder kolonial eingerichteten Zuhause als reine Augenweide erweisen. Sie faszinieren aus vielerlei Gründen und sind in den unterschiedlichsten Ausführungen erhältlich. In Form einer gemütlichen Sitzecke ebenso wie als einzelnes Sofa mit einem ausgefallenen und sehr erlesenen Charme wissen diese Möbel stets mit einer ganz besonderen Ausstrahlung zu begeistern, die bei Jung und Alt gleichermaßen für Begeisterung sorgt. Geschwungene Formen und sehr filigrane Verzierungen sind das Markenzeichen der Barock-Möbel, die keinesfalls unbemerkt bleiben und sich dominant-repräsentativ im Raum behaupten. Von den Füßen bis zur Lehne sind diese Stilmöbel elegant gestaltet und waren aus diesem Grund nicht nur in der Vergangenheit beliebt, sondern verführen Liebhaber dieser Epoche auch heute noch mit ihrem unverkennbaren, warmen und wohnlichen Flair. Alle erhältlichen Modelle sind einsehbar unter design-barock.at.
Verantwortlich für die Einstellung des Textes ist DieWebAG.