Aktuelle Pressemitteilungen

Garten/Bau/Wohnen

Mit Motivlochblech zum richtigen Durchblick

Hinterleuchtete halbtransparente Fassade

Zillertal. In Mayrhofen wurde die Talstation der Penkenbahn neu gebaut und die Fassade mit Fotoblechen verkleidet.

Durch diese speziellen Alu Lochbleche mit Motivstanzung erhält schon der Zutritt zum Eingangsbereich der Bahn ein stylisches und angenehmes Ambiente.

Sobald die Besucher das Gebäude betreten wird ein besonderer Effekt deutlich: Durch die Verkleidung mit den Fotoblechen bleibt die äußere Umgebung der Talstation auch von innen wahrnehmbar. Hier fühlen sich die Menschen geborgen und bleiben doch mit ihrer Außenwelt verbunden. Das ist auch gut so, denn immerhin geht es für die meisten gleich ab auf den Berg!

Fotoblech ist ein patentiertes Produkt der Linzer Firma Lunova und ist seit 2012 am Markt.
Mittels eigens entwickeltem Algorithmus werden beliebige Vorlagen, wie zum Beispiel Fotos oder Zeichnungen, in ein Stanzmuster umgewandelt. Alleine durch verschieden große Löcher ergibt sich der gewünschte Effekt. An vier Standorten in Österreich und Deutschland werden die Fotobleche gefertigt. Die Lochdichte kann dabei sehr unterschiedlich sein, im Durchschnitt werden ca. 10.000 Löcher pro m² gestanzt.

Das Architektenteam um den Innsbrucker Architekt Helmut Reitter hatte zuvor den groß angelegten Architekturwettbewerb gewonnen und mit Hilfe von Fotoblech ein feines Schneeflockenmuster auf die Aluminium Kassetten gezaubert. Google StreetView

Lunova feiert dieser Tage das 10-jährige Firmen-Jubiläum:
Lunova GmbH
Ubellstraße 6
4020 Linz
www.fotoblech.de