Aktuelle Pressemitteilungen

Garten/Bau/Wohnen

Kronoart in Szene gesetzt

Für alle Fassaden geeignet - auch gebogene Formen lassen sich mit HPL-Platten von Wilkes realisieren. Foto: Wilkes GmbH

Wilkes ermöglicht kreative Fassadengestaltung

HPL-Baukompaktplatten sind bei Architekten und Bauherren als Werkstoff für die Fassadengestaltung gleichermaßen beliebt: Sie sind robust, widerstandsfähig, leicht zu verarbeiten und bieten vielseitige Gestaltungsmöglichkeiten. Das Handelsunternehmen Wilkes Kunststoffe bietet die HPL-Baukompaktplatten Kronoplan und Kronoart in einem breiten Farb- und Struktursortiment an. Dabei eröffnen sich vielfältige Einsatzgebiete von der Aufwertung von Bestandsfassaden bis hin zur Gestaltung von Firmengebäuden im Corporate Design.

Die HPL-Kollektion von Wilkes umfasst zahlreiche Farbtöne sowie Holz-, Stein- und Metalldekore. Ergänzt wird sie um die Möglichkeit der individuellen Plattenbedruckung. Von der klassischen Gestaltung in Weiß, Beige oder Grau, über kräftige Farbakzente bis hin zu auffälligen, großflächigen Motiven: Die Fassade lässt sich so ganz auf das jeweilige Gebäude abstimmen. Aus diesem Grund kommen die Platten sowohl im Wohnbau als auch im gewerblichen und öffentlichen Bereich zum Einsatz. Neben der Verkleidung für hinterlüftete Fassaden werden im Außenbereich zudem Balkonbrüstungen, Trennwände, Dachunterschläge und auch Türfüllungen mit den Platten gestaltet.

Das Kronoplan-/ Kronoart Color-Sortiment umfasst sowohl dezente als auch kräftige, intensive Unifarben, wobei das Dekor und die UV-Beschichtung beidseitig sind, wie es beispielsweise bei einer Nutzung für Balkonbrüstungen und Trennwänden erforderlich ist.

Die unterschiedlichen Holz-, Stein- und Metalldekore der Kronoart Fundamentals-Kollektion zeichnen sich durch ihre fotorealistische Qualität aus. Die Platten sind standardmäßig für den Fassadenbereich mit einseitigem Dekor und weißer Rückseite versehen, sind aber optional auch mit beidseitigem Dekor erhältlich.

Für die Darstellung von Holz-, Stein- und Metalloberflächen in besonders naturgetreuer Nachbildung ohne Musterwiederholung innerhalb eines Plattenformats bietet Wilkes die Kronoart Elements-Kollektion an.

Das Fertigungsprogramm Kronoart Concept schließlich erfüllt individuelle Kundenwünsche: Nahezu jedes gewünschte Design kann mit einer Printauflösung von einer Million Farben auf die Platten gebracht werden. Die hohe Druckqualität und Farbtiefe sorgen für absolut reale Abbildungen der Motive.

Leichte Montage
Wie alle HPL-Materialien lassen sich auch die Kronoplan und Kronoart Platten leicht verarbeiten und montieren. Sie können mit üblichen hartmetallbestückten Holzbearbeitungswerkzeugen gesägt, gebohrt und gefräst werden. Zudem können Gewinde und selbstschneidende Schrauben in die Platten eingezogen werden. Für die Montage bietet Wilkes das passende Zubehör an.

Geprüfte Qualität
Die HPL-Baukompaktplatten verfügen über eine sehr harte Oberfläche, sind witterungsbeständig und unverrottbar. Speziell für den Außenbereich entwickelt, sind die Platten auf der Dekorseite UV-Filter beschichtet, um ein Ausbleichen zu verhindern. Ihre glatte Oberfläche macht eine einfache Reinigung mit organischen Mitteln möglich. Neben der Standardoberfläche BS sind Holzdekore auch mit WO (Wood-Oberfläche) und Stein- beziehungsweise Metalldekore mit RS (Rough-Stone-Oberfläche) bestellbar.
Das Material ist bruch- und schlagfest und besitzt eine hohe Biegefestigkeit. Es ist erfolgreich auf mechanische, chemische und Witterungsparameter geprüft. Zudem sind die Platten mit C-s2,d0 in Bezug auf das Brandver-halten nach DIN EN 13501-1 klassifiziert und auch in B-s1, d0 erhältlich. Mit der harmonisierten Norm EN 438-7-2005 fällt Kronoart unter die neue Bauproduktenverordnung (BauPVO) und ist entsprechend CE-gekennzeichnet, welches die frühere allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (BAZ) ersetzt.

Weitere Informationen erhalten Interessierte direkt beim Handelsunternehmen Wilkes Kunststoffe auf der Website www.wilkes.de, per E-Mail mail@wilkes.de oder Telefon 02336-93700.