Aktuelle Pressemitteilungen

Garten/Bau/Wohnen

Jetzt den Rasen rüsten: Der Sommer wird heiß

MH Rollrasen - Ihr Spezialist für Rollrasen

Geht es nach den Meteorologen, so wird der kommende Sommer sehr heiß. Wer seinen Garten gut gepflegt wissen will, darf seinen Rasen jetzt darauf vorbereiten!

Nicht nur Gemüsepflanzen und Blumen leiden unter zu heißen, trockenen Sommern. Auch der Rasen ist großen Strapazen ausgesetzt, wenn es wochenlang nicht regnet und die Temperaturen regelmäßig über die 40 Grad Marke klettern. Und ein Szenario dieser Art wird für den Sommer 2020 prognostiziert. Was kann man tun? MH Rollrasen, der Spezialist für Rollrasen, stellt die besten Tipps für einen gepflegten Rasen vor:

1. Jetzt schon vorsorgen. Während der Sommer noch keine Höchsttemperaturen erreicht hat, darf man den Rasen "nachrüsten". Das bedeutet, kahle Flecken werden nachgesät oder, bei besonders beanspruchten Stellen, zum Beispiel mit dem extrem widerstandsfähigen Supra Rollrasen verbessert. Speziell bei neu angelegten Garten ist dieser Rollrasen die beste Entscheidung vor einem Jahrhundertsommer!

2. Düngen jetzt und dann stopp. Bei extremer Hitze und vielen sonnenreichen Tagen darf man auf das Düngen verzichten, dies belastet den Rasen und kann sogar zu verbrannten Stellen führen. Also jetzt noch einmal vorsorgen und dann ist's genug für 2020!

3. Regelmäßig bewässern. Wenn es nicht regnet, benötigt der Garten künstliche Bewässerung, ganz klar. Am besten eignen sich dabei die frühen Morgenstunden oder die Abendstunden, weil somit am wenigsten Wasser verdunstet. Dabei ist es besser, jeden zweiten oder dritten Tag ordentlich zu bewässern als jeden Tag nur oberflächlich.

4. Der Rasen muss auch im Sommer gemäht werden, keine Frage. Wenn es jedoch sehr heiß und trocken ist, darf man den Rasen bewusst ein wenig länger stehen lassen. Zu kurz geschnittener Rasen verbrennt bei extremer Sonneneinstrahlung leicht.
5. Natürlicher Dünger. Wenn man ein- bis zweimal pro Woche Rasen mäht, kann man das Schnittgut getrost liegen lassen. Dieses ist ein natürliches Düngemittel, das zusätzlich als Schutz vor der Sonne dient.

Wer stark belastete Rasenflächen in seinem Garten hat, darf im Herbst, wenn die Temperaturen wieder nach unten gehen, erneut ans Nachsäen denken. Oder die praktische Variante Rollrasen versuchen! Frischer, saftig grüner Rasen im Handumdrehen, wenn das keine guten Aussichten für den goldenen Herbst sind!

Mehr zu den Angeboten von MH Rollrasen finden Sie hier: www.mhrollrasen.de.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.