Aktuelle Pressemitteilungen

Garten/Bau/Wohnen

Grau in Grau muss nicht sein – farbiger Naturstein statt langweiliger Beton

Natursteine für den Garten, bei BioTopic in Oer-Erkenschwick und im großen Natursteingarten–Freigelände Marl-Polsum

Egal ob beim Bau eines Hauses oder beim Anlegen eines Gartens, die Verwendung von Natursteinen schafft, eindrucksvolle und einzigartige Bauwerke für die Ewigkeit.

Nicht jeder Naturstein ist aber für jeden Zweck geeignet, denn Natursteine sind unterschiedlich robust und witterungsbeständig. Sandstein verwittert schneller und manche Steinarten vertragen keinen Frost. Die Steinprofis von BioTopic http://www.biotopic.de geben Tipps.

Jeder Stein ist einzigartig und lebendig in seiner Farbgebung

Welche Steinarten für welches Projekt besonders geeignet sind erfahren interessierte Kunden auf der Webseite von Bio Topic http://www.biotopic.de. Das Unternehmen handelt mit Natursteinen und Materialien, die zum Anlegen von Gärten oder Außenanlagen von Häusern benötigt werden. Ideen und Inspirationen können sich Kunden auf einem riesigen Ausstellungsgelände in Oer Erkenschwick holen. Dort finden sie Unterstützung und Beratung für ihre Gartenbauprojekte und auf Wunsch eine geeignete Firma für die Umsetzung. Jeder Kunde kann sich dort mit eigenen Augen von der Wirkung der Natursteine überzeugen. Dabei fällt es leichter, den richtigen Farbton zu wählen. Denn jeder Naturstein ist einzigartig und wirkt bei jedem Licht anders. Das kann kein Bild exakt genug wiedergeben.

Jeder Naturstein ist ein Unikat mit ganz besonderen Eigenschaften. Sandstein verwittert zwar schneller, entwickelt dabei aber einen ganz besonderen rustikalen Charme. Eine mit Efeu begrünte Sandsteinmauer sieht wunderschön aus. Für Bauprojekte, die mehr Stabilität erfordern, sind Basalt Granit und Gneis besser geeignet. Beispielsweise Palisaden, Treppenstufen in Hanglage und dergleichen. Diese Steine sind absolut frostsicher. Die hohe Dichte des Gesteins verhindert das Eindringen von Wasser und das anschließende Platzen bei Frost. Großporiges Gestein zersplittert dagegen bei Frost in viele kleine Teile. Deshalb benötigt man vor allem bei der Gestaltung von Terrassen und Wegen mit Polygonalplatten und Sandstein ein gutes Drainagematerial, auch Frostschutz genannt, als Untergrund. Ein Bett aus Kies oder Splitt in ausreichender Höhe leitet das Wasser aus den Platten und Pflastersteinen ab. Wie man Natursteinplatten und Pflaster richtig verlegt und was dabei zu beachten ist, erfahren interessierte Kunden im Rahmen der Ausstellung oder auf der Homepage von Bio Topic.

Dort finden Gartenbesitzer viele weitere Gestaltungselemente, wie beispielsweise Gartenbrunnen, Keramik-Platten, Dekomaterial, Gartenbeleuchtung, Teichbaumaterial, Pumpen und Filter und vieles mehr.

Informationen und Kontakt rund um das Thema Naturstein im Wohnbereich und Garten:
http://www.biotopic.de Neue kostenlose Rufnummer: 0800 930091040

BioTopic GmbH
Natursteine für den Garten
45739 Oer-Erkenschwick, Westfalenring 12
Tel.: 0800 930091040, info@biotopic.de

Natursteingarten – Freigelände
45768 Marl-Polsum, Altendorferstraße 2
info@natursteingarten.de