Aktuelle Pressemitteilungen

Garten/Bau/Wohnen

Gemütlicher geht es kaum - das Gartenhaus als Gästehaus

Isidor GmbH - Ihr Spezialist für Gartenhäuser und Gartenpavillons

Gartenhäuser gibt es in verschiedensten Größen und Ausführungen. Gartenhaus Hersteller ISIDOR hat das Einsatzgebiet der kleinen Häuschen von Grund auf revolutioniert.

Gartenhäuser haben die verschiedensten Einsatzgebiete. Ein Gartenhaus kann vom kleinen zu Hause für Gartengeräte und Swimmingpool Zubehör über das Spielhaus für Kinder bis hin zum geschmackvoll eingerichteten Entspannungsort genützt werden. Der Spezialist für Gartenhäuser und Gartenpavillons, die ISIDOR GmbH aus Brandenburg, hat nun eine Reihe geräumiger und großzügig geschnittener Gartenhäuser entwickelt, die für verschiedenste weitere Einsatzgebiete geeignet sind.

Der Trend, mehr Zeit im Garten zu verbringen und diesen auch entsprechend zu gestalten, hält an. ISIDOR hat darauf reagiert und neben den mittlerweile bereits sehr beliebten Gartenhäuschen mit Sauna auch Gartenhäuser designend, die perfekt als Gästehaus genützt werden können. Mit Grundflächen von 9 bis 16 Quadratmetern und verschiedensten Formen bieten sich völlig neue Möglichkeiten für alle Gartenfans.

Besonders beliebt ist zum Beispiel die Gestaltung des sechseckigen Gartenpavillons als Teehaus im klassischen Stil oder das extravagant geformte Gartenfass als Schlaffass. Die geräumigeren Gartenhäuser können in zwei Räume unterteilt werden, mit Küche, Kuschelsofa und Schlafnische. Die Möglichkeiten sind schier unendlich und lassen keine Wünsche offen.

Zu Innengestaltung der verschiedenen Gartenhäuser und Gartenfässer sowie zur individuellen Einbindung des gewählten Gartenhauses in den eigenen Garten bietet ISIDOR den Interessenten eine Menge Ideen. Auf der Website gartenhaus.isidor.eu können Interessierte aus einer Vielzahl an Modellen wählen und in den Bildergalerien die besten Ideen für das eigene Gartenhaus finden! Wer sein zukünftiges Gartenhaus lieber live erleben möchte, hat die Möglichkeit, einen der ISIDOR Musterparks zu besuchen. Informationen dazu finden sich ebenfalls auf der Website.