Aktuelle Pressemitteilungen

Garten/Bau/Wohnen

Für das Bauen von morgen

Ein weiterer Baustein in der Unternehmensentwicklung der Brüninghoff Group ist die Eröffnung des Berliner Standortes.

The Urban Tech Republic: Brüninghoff eröffnet Büro in Berlin

Aktiv im Forschungs- und Industriepark auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tegel: Brüninghoff bezieht jetzt Büroflächen in der Hauptstadt und wird den Standort künftig auch personell ausbauen. Der Hybridbau-Spezialist schafft damit einen weiteren Raum für den direkten Austausch mit Kunden und Partnern - in einem Umfeld, das die Weiterentwicklung der vorhandenen Lösungen für nachhaltiges Bauen fördert.

Die Baubranche ist für rund 40 Prozent des heutigen weltweiten Energieverbrauchs und die damit verbundenen Mengen an CO2-Emissionen verantwortlich. Um hier einen Wandel einzuleiten, müssen Herangehensweisen an Bauprozesse und Materialien neu gedacht werden, die Möglichkeiten des Bauens mit nachwachsenden Rohstoffen sowie die Kreislaufwirtschaft ausgebaut werden. Holz kann in diesem Kontext durch seine besonders gute Eignung für die serielle Vorfertigung punkten. Die Systematisierung geht einher mit ökonomischen und ökologischen Vorteilen. Dabei jedoch zugleich flexible Grundrisse, Gestaltungsvielfalt und architektonische Qualität beizubehalten: Darauf zielt Brüninghoff ab. Insbesondere im urbanen Raum sowie im mehrgeschossigen Bau spielen diese Faktoren eine wichtige Rolle. Um die eigenen Leistungen in diesem Bereich verstärkt im Berliner Raum zu positionieren, eröffnet Brüninghoff jetzt einen Standort in der Hauptstadt.

Prominente Adresse
Mit "Berlin TXL - The Urban Tech Republic" hat man einen Standort gefunden, der gleichermaßen für Wandel und Zukunft steht. Denn auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tegel entsteht ein Forschungs- und Industriepark für urbane Technologien - gearbeitet wird an Lösungen für die Städte von morgen. Im Fokus stehen unter anderem Recycling und der Einsatz neuer Materialien für nachhaltiges Bauen. Hier werden bis zu 1.000 Unternehmen forschen, entwickeln und produzieren. Zudem ziehen mehr als 2.500 Studierende der Berliner Hochschule für Technik in das ehemalige Terminalgebäude. "Dieses Umfeld und die Zielrichtung des Parks ist wie geschaffen für uns. Hier Impulse zu setzen und gemeinsam zu gestalten, sehen wir als wichtige Ziele unseres Berliner Büros an. Zudem ist natürlich nicht von der Hand zu weisen, dass wir hier auch nah am politischen Berlin und den relevanten Entscheidungsträgern sind", erklärt Brüninghoff-Geschäftsführer Frank Steffens.

Das Unternehmen aus dem Münsterland hat sich insbesondere im Büro-, Wohnungs- sowie Industrie- und Gewerbebau als leistungsfähiger Partner für Planung, Produktion und Projektabwicklung positioniert. Der Berliner Standort soll auch einen Raum für den gemeinsamen Austausch schaffen und die Weiterentwicklung der vorhandenen Lösungen für nachhaltiges Bauen fördern.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.