Aktuelle Pressemitteilungen

Garten/Bau/Wohnen

Foscarini - Die Edelmarke aus Venedig

Foscarini Caboche

Die italienische Designermarke Foscarini zaubert mit ihrem kreativen Design und Einsatz hochwertiger Materialien das typische Dolce Vita Flair in alle vier Wände.

Nicht ohne Grund zählt Foscarini zu den anerkanntesten Herstellern für Designerleuchten in Italien. Die Leuchten erzeugen durch ihre glänzende Persönlichkeit wirkungsvolles Licht. Exzellenter Service und internationale Präsenz zeichnen den Hersteller aus, welcher mit 2500 Verkaufsstellen in 50 Ländern vertreten ist. Die Kombination der Zusammenarbeit etablierte Designer wie Ferrucio Laviani, Karim Rashid, Vicente Garcia Jimenez, Ionna Vautrin oder Rodolfo Dordoni, aber auch Nachwuchstalenten, bilden ein dynamisches Konglomerat. Die Leuchten sind imposant, modern und dabei hochfunktionell.

Eine sehr bekannte Leuchtenfamilie ist die Foscarini Caboche, entworfen von der spanischen Architektin und Designerin Patricia Urquiola. Mit ihrem extravaganten, eleganten Design dient sie nicht nur als Lichtquelle sondern als imposantes Schmuckstück im Raum. Das mundgeblasene Glas erinnert dabei an Perlenschmuck und bildet mit dem hochwertigen High-Tech-Kunststoff eine harmonische Symbiose. Die brillante Foscarini Caboche ist in vielerlei Ausführungen erhältlich. Sowohl die Pendel-, Decken- und Stehleuchtenvariante, als auch die Boden- und Wandleuchte veredeln den Raum mit ihrer verspielten Optik.

Eine weitere beeindruckende Stehleuchte, die Foscarini Twiggy von Stardesigner Marc Sadler, verkörpert hingegen die Zierlichkeit des ehemaligen Models Lesley Lawson. Der Designer ließ sich dabei von dem schlanken Model inspirieren und kreierte eine Stehleuchte mit filigranen Verarbeitungen.

Ein anderes Highlight in der Foscarinipalette ist die moderne Gregg.

Der mundgeblasene, satinierte und bewusst unregelmäßig geformtem Diffusor aus Glas hebt sich hierbei beachtlich von anderen Modellen ab. Bei genauer Betrachtung der Leuchte erinnert diese an einen durch Wasser geschliffenen Kieselstein mit organisch weichen Zügen. Im Essbereich oder in der Küche eignet sich die Foscarini Gregg als Pendelleuchte und sorgt so für eine gemütliche Stimmung mit gleichmäßigem Rundumlicht. Im Kontrast hierzu steht die von Vincent Garcia Jiménez entworfene Pendelleuchte Le Soleil - ein Modell im Design à la Guggenheim-Museum. Das Designobjekts fasziniert mit seiner Leichtigkeit und Dynamik, welche durch die asymmetrisch umlaufenden Kunststoffbänder verliehen wird. Das lichtdurchlässige Material erzeugt eine außergewöhnliche Reflexion in verschiedene Richtungen. Auf exquisite Weise wird ein Wechselspiel aus Licht und Schatten erzeugt.

Das Erkennungsmerkmal der Foscarini Mite ist ihre außergewöhnliche Gestalt, welche einer dünnen Sektflöte oder Zigarre gleicht. Hierbei ist die besondere Verbindung von Glasgewebe mit hochwertigem Carbon- oder Kevlarfaser nennenswert. Diese innovative Materialwahl verleiht der Stehleuchte ihre unverkennbare Optik und lässt den Raum sanft erleuchten.
Die Lumiere Serie von Foscarini beeindruckt mit ihrer glatten, glänzenden Oberfläche, die weder Ecken noch Kanten aufweist. Ein weiteres ästhetisches Merkmal ist der gewölbte Leuchtenschirm aus mundgeblasenem Kristallglas.

Innovation spielt im Hause Foscarini eine wichtige Rolle.

Neben seinen außergewöhnlichen Designs überzeugt der Hersteller überdies mit dem Einsatz neuster Technologien. Zahlreiche Foscarini Leuchten wurden modernisiert und sind nun auch als LED-Variante erhältlich. Beispielsweise verbesserte sich die Energieeffizienz der Foscarini Twiggy Terra Leuchte durch die Verwendung von LED Leuchtmittel beachtlich. Mit 3.000 Lumen Lichtleistung benötigt diese nur 27 Watt, um so viel Helligkeit wie eine herkömmliche 200W- Glühbirne zu erzeugen.