Aktuelle Pressemitteilungen

Garten/Bau/Wohnen

Flos - Stilikone aus Südtirol

Flos Arco Bogenleuchte

Das von Dino Gavina und Cesare Cassina im Jahre 1962 gegründete Unternehmen zählt bereits seit über 50 Jahren zur Spitzenklasse der italienischen Designerleuchten.

Mit ihrem raffinierten Design fallen die extravaganten Leuchten der Edelmarke FLOS sofort ins Auge.

Das Erfolgsrezept Flos lautet ganz entgegen dem Sprichwort "Viele Köche verderben den Brei". Aus der Zusammenarbeit vieler renommierter Designer zu profitieren ist die bezeichnende Philosophie des Unternehmens. Seit Beginn werden die Gründer von bedeutenden Stardesignern, wie Castiglioni oder Carlo und Tobia Scarpa, begleitet.

Mit den künstlerischen Schöpfungen diverser preisgekrönter Leuchten beeinflusste insbesondere Achille Castiglioni die Geschichte Flos. Dank ihm wurde Flos mit dem bedeutsamen italienischen Designerpreis Compasso d´Oro ausgezeichnet.

Gemeinsam mit seinem Bruder Pier Giacomo kreierte er für die vielfältige Produktpalette den Deckenfluter Luminator, ein Designerklassiker im filigranen Stil. Bekannt ist Achille vor allem durch seine originelle Verwendung von Alltagsgegenständen, Tradition der Ready-Mades genannt. Als Inspiration der Zweckentfremdung von Alltagsgegenständen diente unter anderem der französische Künstler Marcel Duchamp. So entstand der spektakulärer Deckenfluter Toio, hergestellt aus Autoscheinwerfern und Angelzubehör, welcher eine einzigartige Atmosphäre in jeden Raum zaubert. Das New Yorker Museum of Modern Art (MoMA) wurde ebenfalls auf die besondere Leuchte aufmerksam und nahm sie folglich in ihre Ausstellungsreihe auf.

Mit der originelle Pendelleuchte Parentesi gewann Archille einen weiteren Compasso d´Oro für Flos. Sein populärstes Meisterwerk für den italienischen Hersteller war zweifellos die Bogenleuchte Arco. Das ultimative Kultobjekt mit massivem Marmorfuß und imposanten Leuchtenkopf aus Aluminium hat eine majestätische Wirkung und veredelt mit ihrer prachtvollen Ausstattung den Raum.

Auch die Zusammenarbeit mit den Stars der internationalen Designerszene ist für die erfolgreiche Entwicklungsgeschichte des Unternehmens mitverantwortlich.

International renommierte Designer, wie Marcel Wanders, Jasper Morrison oder Konstantin Grcic, sind prägende Namen der exquisiten Designermarke.

Der Stardesigner Philippe Starck ist ebenfalls ein wichtiger Wegbereiter des Unternehmens. Mit seinen Kreationen Miss Sissi, Miss K oder Romeo-Leuchtenfamilien schuf er zahlreiche Leuchten, die zu den berühmtesten und erfolgreichsten in der Produktpalette Flos zählen.
Die Leuchtenfamilie Glo-Ball ist das Werk des bekannten britischen Designers Jasper Morrison, ein bedeutender Vertreter des Funktionalismus. Das Erkennungsmerkmal der Leuchtenfamilie ist der hochwertige Schirm aus Opalglas. Ein weiterer nennenswerter Designer, der Flos mit seiner Arbeit bereicherte, ist der niederländische Stardesigner Marcel Wanders. Er gestaltete die phantasievolle Pendelleuchten-Serie Skygarden im barocken Design, welche mit dem Red Dot Award ausgezeichnet wurde.

Auch Konstantin Grcic brachte dem Unternehmen eine Compasso d´Oro Auszeichnung mit seiner ausgefallenen Leuchtidee, der May Day, ein. Die in Form eines Sprachrohrs konstruierte Leuchte lässt sich variabel als Pendel-, Boden- oder Tischleuchte einsetzen.

Durch die mannigfaltigen Einflüsse der unterschiedlichen Designer ist das Spektrum der Produktpalette enorm vielfältig und abwechslungsreich. Doch nicht nur in Puncto Design ist die erfolgreiche Marke Flos herausragend. Das Unternehmen entwickelt sich unaufhaltsam weiter und bereichert mit dem Einsatz neuer Technologien den Leuchtenmarkt. Beispielsweise wurde der bekannte Leuchtenklassiker Arco zu einer LED-Variante modernisiert. Des Weiteren wurden viele weitere Produkte weiterentwickelt und arbeiten ebenfalls mit der LED-Technologie.