Aktuelle Pressemitteilungen

Garten/Bau/Wohnen

Fenster und Türen trotz Niedrigpreisen in höchster Qualität

Fenster preiswert vom Fachhandel erhalten.

Der deutsche Staat fördert Energiesparmaßnahmen im eigenen Land, von denen auch Nachbarländer profitieren. Zwar war diese Entwicklung nicht angestrebt, doch bestimmen globale Entwicklungen und EU die internationale Verflechtung der freien Märkte. Optimierte Transportwege und Vergleichbarkeit der Lohnstückkosten führen zu mehr Wettbewerb. Beschleunigt wird die Globalisierung auch durch das Internet.

Im Internet sind Informationen frei zugänglich. Wenn dies in der EU auf einen Binnenmarkt trifft, werden staatliche Eingriffe automatisch globalisiert. In Deutschland ist die Nachfrage nach Fenstern und Türen zur Energieeinsparung gestiegen. Da aber die gesamte EU als Anbieter auftreten kann, fallen die Preise dramatisch. Wie die Firma www.bestawin.de zeigt, können davon besonders die Verbraucher in Deutschland profitieren.

Da deutsche Ingenieure die meisten der notwendigen Maschinen zur Herstellung der Fenster und Türen konstruieren, profitiert die deutsche Industrie direkt mit. Ausländische Unternehmen profitieren, da sie überwiegend die Produktion übernehmen. Mit polnischen Firmen bestehen Kooperationen, da dort die Fachkräfte und die niedrigen Löhne gestellt werden können.

Da auch die Transportwege kurz sind, können die Endverbraucher direkt und günstig von Polen beliefert werden. In Deutschland steht lediglich eine Ausstellung mit Fenstern und Türen zur Begutachtung. Das Geschäft selbst wird online abgewickelt, wodurch die Bruttopreise tief gehalten werden können. Lagerkosten entstehen nicht mehr, und der der Zwischenhandel ist minimiert.