Aktuelle Pressemitteilungen

Garten/Bau/Wohnen

Elegant, modern und äußerst widerstandsfähig: Zeitlose Begleiter

Widerstandsfähiger Hingucker: Alino sieht schön aus und hält zudem viel aus.

Die heimische Terrasse ist so etwas wie das zweite Wohnzimmer für viele Deutsche.

Laut einer Umfrage des Instituts für Management- und Wirtschaftsforschung gehört für 84 Prozent der Befragten der Freisitz im Garten einfach dazu. Beim Terrassenbelag ist für die meisten vor allem eines wichtig: Er soll lange schön aussehen, dem Außenbereich eine besondere Note verleihen und leicht zu pflegen sein.

Diese Wünsche lassen sich mit zwei Serien von Kann spielend einfach und vor allem elegant erfüllen. Alino und Axano sind zwei Terrassenplatten in den Formaten 60 x 60 x 4,2 cm. Die Größe sorgt für Weitläufigkeit und Geradlinigkeit. Zudem ist der Fugenanteil reduziert, was zu einer ruhigen und entspannten Flächenwirkung führt. Alino hat eine schöne Schiefer-Optik und sieht dank der verschiedenen Strukturierungen der Oberfläche sehr natürlich aus. Das spürt man auch, wenn man barfuß über den Belag läuft oder mit der Hand darüber streicht. Zeitlose Farbvarianten in hellem Grau, kräftigem Anthrazit sowie einem warmen Beige unterstützen das harmonisch-elegante Bild.

Wer es eher dezent rustikal liebt, der ist mit Axano gut aufgehoben. Die Oberfläche der Terrassenplatte ist ebenfalls leicht strukturiert und lässt sich sehr gut mit moderner und klassischer Architektur kombinieren. Erhältlich ist die Platte in den Farben Grau, Anthrazit und Terracotta.

Ein elegantes Äußeres haben beide Terrassenplatten. Darüber hinaus vereinen die Elemente aus robustem Betonstein noch einen weiteren Vorteil, was sie zum zeitlosen Begleiter für den Außenbereich machen. Alino und Axano verfügen über den SoftSeal-Schutz. Dieser wird bereits bei der Herstellung auf die Steine aufgetragen und schützt die Oberflächen in den ersten zwei bis drei Jahren vor Verschmutzungen - wenn diese unmittelbar nach Auftreten entfernt werden. Dazu reicht oft nur ein wenig Wasser und der Ärger über den Ketchup-Fleck beim Grillen oder das ausgeschüttete Glas Wein ist schnell verflogen. Bei stärkeren Verschmutzungen kann auch ein neutraler Seifenreiniger oder der Bio-Kraftreiniger des Herstellers verwendet werden. Lässt die Schutzwirkung einmal nach, kann diese problemlos mit der Kann-Betonversiegelung wieder erneuert werden. So bleibt die Terrasse dauerhaft schön.

Weitere Informationen zu den beiden Terrassenplatten und zum SoftSeal-Schutz gibt es auch unter www.kann.de. Dort finden In-teressierte auch gleich Verlegetipps und den nächstgelegenen Händler.