Aktuelle Pressemitteilungen

Garten/Bau/Wohnen

Eine Frage der Technik

Im Rahmen der "TEC Tagungen" konnten sich German Windows-Kunden auf den neuesten Stand bringen lassen (Foto: GERMAN WINDOWS).

Erfolgreiche "TEC Tagungen" bei German Windows

Kundennah aus Tradition: Bereits zum fünften Mal lud Fensterhersteller German Windows (Südlohn-Oeding) im Frühjahr zu seinen "TEC Tagungen". Bei Veranstaltungen im ganzen Bundesgebiet erfuhren Fachhandelspartner Wissenswertes über aktuelle Marktentwicklungen und veränderte Normen sowie Neuigkeiten aus dem Unternehmen. Im Zentrum der technischen Kundentagungen stand jedoch das Thema Sonnenschutz. Dazu gaben Gastreferenten der Firma Roma (Burgau) detailreiche Einblicke in die Welt der Beschattungstechnik.

Als Folge des wachsenden Online-Handels wird es für Unternehmen zunehmend schwieriger, stabile Kundenbeziehungen aufzubauen. Dabei hat persönliche Interaktion noch immer Mehrwert: Fachgerechte Beratung durch geschulte Experten macht häufig den Unterschied zwischen einem gelungenen Projekt und einer Negativerfahrung. Auch Fensterhersteller German Windows aus dem Münsterländischen Südlohn-Oeding verfolgt diesen Ansatz. Seine Produkte vertreibt das Unternehmen daher vornehmlich über den Fachhhandel. Die Bereitschaft des Handels, Zeit in gute Beratung zu investieren, scheint dabei auch für die eigene Weiterbildung zu gelten. Darauf deutet zumindest die positive Bilanz der im Februar und März von German Windows durchgeführten "TEC Tagungen" hin: Knapp 240 Teilnehmer nutzten die Gelegenheit, sich bei einer der fünf deutschlandweiten Kunden-Veranstaltungen auf den neuesten Stand bringen zu lassen.

Experten für Experten

Durch das Programm führte auch in diesem Jahr Produktentwickler und Fensterexperte Norbert Albers. Er selbst ist bereits seit 30 Jahren im Unternehmen tätig und beobachtet Marktentwicklungen und Branchentrends stets aufmerksam: "Wir leben in einer schnellen Zeit. Da muss man informiert sein und am Ball bleiben - sonst verliert man schnell den Anschluss", mahnt Albers. Einen thematischen Schwerpunkt bildeten in diesem Jahr Sonnenschutz-Systeme, im Speziellen Rollladen. Zu diesem Zweck hatte der Fensterbauer auch Gastreferenten des führenden Herstellers Roma mit Sitz in Burgau (Bayerisch-Schwaben) eingeladen. "Energieeffizienz, Schutz vor Wetter, Lärm und Einbruch sowie Fassadengestaltung sind gemeinsame Themen, über die es sich interdisziplinär auszutauschen lohnt", erklärt Norbert Albers.

Andrang trotz Grippewelle

Seine technische Kundentagung veranstaltete German Windows nun schon das fünfte Jahr in Folge. Die Tagungsorte orientieren sich dabei jeweils an den Produktionsstandorten der Unternehmensgruppe. So gab es erneut Veranstaltungen am Stammsitz in Südlohn, nahe der holländischen Grenze von NRW, in Berlin und Dresden sowie im bayerischen Hohenkammer. Hier mussten die Veranstalter sogar auf die Räumlichkeiten des bekannten "Schloss Hohenkammer" ausweichen, um der hohen Nachfrage an Teilnehmern gerecht zu werden. "Trotz Grippewelle und kalten Temperaturen haben wir eine sehr gute Resonanz erzielt. Viele positive Rückmeldungen unserer Kunden lassen mich darauf schließen, dass wir relevante Themen zusammengestellt und somit den Nerv getroffen haben. Ich freue mich schon auf die nächste TEC Tagung in 2019," so Albers.