Aktuelle Pressemitteilungen

Garten/Bau/Wohnen

Die Opera Dunstabzugshaube von Refsta bringt Schwung in moderne Einbauküchen

Die Opera Dunstabzugshaube bringt Schwung in die moderne Küche.

Spenge, Mai 2014 - Refsta ergänzt das bewährte Dunstabzugshauben Programm 2014 mit innovativen Neuheiten und beschwingenden Formen.

Die Opera Wandhaube besticht durch ein puristisches Design. Eine gewölbte Glasfläche bringt Schwung in die moderne Einbauküche. Edel, zurückhaltend und formschön integriert sich diese Wandhaube in schnörkellosen Küchenkompositionen. Das Glas ist wahlweise in weiß oder schwarz erhältlich. Die Breite beträgt 900 mm. 5 x 3 W LED Lampen erhellen das Kochumfeld perfekt. Ein 275 W Motor sorgt für eine perfekte Luftabsaugung bei nur 39-52 dBA. Die max. Luftleistung beträgt 870 m3/h. Beide Modelle können auch mit dem plasmaNorm® - Filter ausgestattet werden.

Mit den plasmaNorm® -Umluft-Filtern steht jetzt eine Filtertechnik zur Verfügung, die eine echte Alternative zur Abluft darstellt. Interessant ist diese Technologie besonders dort, wo ein Wärmeverlust durch den Betrieb einer leistungsstarken Dunstabzugshaube nicht erwünscht ist. Jetzt kommt eine optimale Luftreinigung auch in Küchen zum Einsatz, wo aus baulichen Gründen keine Abluft möglich war. Beispielsweise im Passivhaus oder im Niedrig-Energie-Haus.

So funktionieren PlasmaNorm Dunstabzugshauben

Partikel und Stäube werden vorgefiltert, die Schadgase oxidieren anschließend mithilfe "kalter Verbrennung" in offenem Normaldruck-Plasma. Keime und Geruchsmoleküle werden dabei auf molekularer Ebene zersetzt. Nicht verbrannte Verbindungen fangen sich in einem Aktivkohlespeicher. Die nachgelagerte Aktivkohle fungiert hier als Speicherreaktor, der sich stetig durch den Plasmastrom selbst regeneriert und z.B. Ozon in Luftsauerstoff zurückführt. Er weist darum besonders lange Standzeiten auf; ein Austausch ist unwahrscheinlich. Endprodukte sind lediglich Sauerstoff, Luftfeuchtigkeit sowie CO 2.
Die Wartung oder der Austausch teurer Einzelfilter ist minimiert. Vorfilter werden bei Bedarf gewaschen. Die Plasmastufe ist wartungsarm und verbraucht nur wenige Watt an Strom.