Aktuelle Pressemitteilungen

Garten/Bau/Wohnen

BAUHERRENreport im Dienste von Bauinteressenten und Spitzenanbietern

Vertrauenssiegel des ifb-Instituts

Ein Win-Win-Konzept für alle Beteiligten, das bereits mit dem Best of Industriepreis 2015 des Huber-Verlages für neue Medien ausgezeichnet wurde

Meerbusch/Düsseldorf. Der BAUHERRENreport arbeitet in einer Qualitätsgemeinschaft mit dem Institut für Bauherrenbefragungen GmbH zusammen. Beide definieren Qualität im Haus- und Wohnungsbau trendgerecht und innovativ über Bauherren-Zufriedenheit. Die repräsentativ erhobenen Ergebnisse besonders guter Unternehmen werden aktiv und gezielt kommuniziert, so dass ein auf der Suche befindlicher Bauinteressent an ihnen nicht vorbeikommt.

"Wir verstehen uns als Qualitätspartner und Verstärker für belegbar gute Haus- und Wohnungsbauer", so Theo van der Burgt, Geschäftsführer beider Unternehmen, "und treten an, um deren Spitzenleistungen auf einzigartige Art und Weise neuen Bauinteressenten vorzustellen. So belohnen und unterstützen wir deren Qualitätsbestreben und schaffen gleichzeitig für Bauinteressenten das letzte Plus an Sicherheit, das sie suchen Die Befragungsergebnisse können wir jederzeit über schriftlich vorliegende Fakten belegen".

Der entscheidende Unterschied, der die geprüften Haus- und Wohnungsbauer eindrucksvoll von nahezu allen anderen Anbietern im Markt unterscheidet ist, dass Qualität über nachgewiesen zufriedene Bauherren verbindlich erhoben und bewiesen wird!

Die Kooperation ist streng arbeitsteilig organisiert: Das Institut beschäftigt sich mit Bauherrenbefragungen, deren Auswertung und Dokumentation. Dabei werden Bauherren eines exakt definierten Zeitraumes vollständig und, wenn erforderlich, mehrfach befragt. Ab einer Zufriedenheitsquote von 80% wird vom Institut eine Urkunde, das Testat und mit diesem das Vertrauenssiegel "Geprüfte Bauherren-Zufriedenheit" für den Prüfzeitraum verliehen. Van der Burgt: "Ausschlaggebend für alles, was wir tun, sind die Ergebnisse der schriftlichen Bauherrenbefragungen. Erst mit der Unterschrift des Bauherrn ist seine Bewertung für uns verbindlich, alles andere ist uns nicht gut genug"!

Der BAUHERRENreport übernimmt diese Ergebnisse, um sie via Internet und PR und über für die Branche relevante Werbewege gezielt an Bauinteressenten heranzutragen. Bauzaunblenden, Roll Ups und eine umfassende Studie gestatten diesen Interessenten tiefe Einblicke in die Qualitätsphilosophie des jeweiligen Anbieters. Geprüfte Top Performer stellen so ihre Qualitätsleistung auf eindrucksvolle und glaubwürdige Art heraus.

Verstärkend wird über die eigene Internet-Plattform www.bauherren-portal.com gezielt in Richtung neue Interessenten kommuniziert. Diese Website beinhaltet, ähnlich einer Hotel- oder Urlaubsplattform, Hausbauerfahrungen und Bauherrenbewertungen bereits geprüfter Haus- und Wohnungsbau-Unternehmen. Sie ist öffentlich zugängig und enthält kostenlose Downloads zu bereits geprüften Unternehmen. Eine derartige Qualitätstransparenz durch echte Zufriedenheitsbewertungen und klare Empfehlungen übergebener Bauherren ist in Deutschland einzigartig.

Klarer Vorteil für Bauinteressenten: Sie bekommen ein echtes Plus an zusätzlicher Sicherheit. Die klaren Aussagen und Empfehlungen von Ex-Bauherren helfen ihnen, ihre beabsichtigte Entscheidung durch Fakten aus Sicht betroffener Bauherren nachhaltig abzusichern.

Klare Vorteile ebenso für Haus- und Wohnungsbauer: Sie schärfen deutlicher als je zuvor ihr Qualitätsimage in der Außendarstellung innerhalb ihres Marktumfeldes. Nebenbei steigt der Eingang an qualifizierten Anfragen, ohne Not können nicht messbare Werbemaßnahmen im Imagebereich eingespart werden, kurzum:

Ein Win-Win-Konzept für alle Beteiligten, das bereits mit dem BEST OF INDUSTRIEPREIS 2015 des Huber-Verlages für neue Medien ausgezeichnet wurde.


Verantwortlich für den Inhalt: PR-Redaktion der BHR BAUHERRENreport GmbH, Gereonstraße 12, 40 667 Meerbusch - Tel.: 021 32 - 99 50 45 3. Geschäftsführer Theo van der Burgt, Kontakt: pr-redaktion@bauherrenreport.de - http://www.bauherrenreport.de.