Aktuelle Pressemitteilungen

Garten/Bau/Wohnen

BAUHERRENreport: Gezieltes Engagement für bessere Qualität im Haus- und Wohnungsbau

Vertrauenssiegel des ifb-Instituts

Spitzenanbieter mit einer klaren Strategie aus der breiten Masse hervorheben

Ein Bauinteressent tut sich schwer zu bewerten, wie es um die abgelieferte Qualität des von ihm angedachten Hausbaupartners bestellt ist. Auf der Suche nach zielführenden Informationen läuft er oft ins Leere. Dabei geht dies ganz einfach über Hausbauerfahrungen von Bauherren, wie die BAUHERRENreport GmbH belegt.

Qualität im Haus- und Wohnungsbau vom BAUHERRENreport neu definiert

Mit dem eindeutigen Bekenntnis, sich leidenschaftlich dem übergeordneten Qualitätsgedanken zu verschreiben, arbeitet die BAUHERRENreport GmbH aus Meerbusch bei Neuss. Sie definiert Qualität im Haus- und Wohnungsbau innovativ und trendgerecht über zufriedene Bauherren.

Ziel: Top Performer aus der Masse der Anbieter hervorheben

Das Ziel des Unternehmens besteht darin, Bauinteressenten ein Plus an Sicherheit zu geben und gleichzeitig die hohe Qualitätsleistung besonders guter Unternehmen in Form ihrer Spitzenleistungen professionell auszuloben.

Schriftliche Bauherrenbefragungen der beste Maßstab

Maßstab für den Qualitätsunterschied zwischen einzelnen Unternehmen ist die Zufriedenheit der aktuell übergeben Bauherren, die in verschiedenen Kriterien zum Ausdruck kommt. Diese wird vom Institut für Bauherrenbefragungen, einer Schwestergesellschaft, durch schriftliche Bauherrenbefragungen verbindlich festgestellt.

Verbindlicher Befragungsprozess

Alle übergebenen Bauherren eines aktuellen, exakt definierten Zeitraumes werden mittels eines spezifischen Fragebogens nach bestimmten Kriterien, die Zusammenarbeit mit ihrem Hausbau-Partner betreffend, befragt. Ausgewertet wird, wenn eine Rücklaufquote von mindestens 50% gesichert ist. Das sichert verlässliche und damit verbindliche, repräsentative Ergebnisse.

Zufriedenheitsquote trennt Spreu vom Weizen

Eine Zufriedenheitsquote von 80% setzt im Konzept die Benchmark, ab der ein Haus- und Wohnungsbau-Unternehmen das Testat für "Geprüfte Bauherren-Zufriedenheit" bekommt. Das ist das Vertrauenssiegel des ifb Instituts, basierend auf reelle Bewertungen.

Veröffentlichung auf der eigenen Interessenten-Plattform

Sind alle Voraussetzungen erfüllt, werden die Bewertungen der Bauherren in Form des Prüfberichtes und des dazugehörigen Testates mit anderen Informationen öffentlichkeitswirksam und für jeden Interessenten einsehbar auf der unternehmenseigenen Website www.bauherren-portal.com zum Download bereitgestellt. Jedes geprüfte Unternehmen hat eine eigene Seite innerhalb des Bauherren-Portals.

Neue Medien sorgen für gezielte Verbreitung

Das Internet als Sprachrohr für schnell und wirkungsvoll zu verbreitende Informationen wird während des Prüf- und Auswertungsprozesses neben dem Bauherren-Portal für wirkungsvolle Publikationen in Form von online-PR-Berichten genutzt. Zum Start der Feldanalyse und nach Vorliegen der Auswertungsergebnisse wird ein aussagekräftiger PR-Bericht über die festgestellte Zufriedenheit der Bauherren des jeweiligen Unternehmens veröffentlicht nach dem Motto "Gutes tun, darüber reden und damit die Nachrichten möglichst weit streuen"!

Weitere Kommunikation in Richtung Bauinteressenten

Neben Websites und PR werden weitere, wirkungsvolle Wege für eine zielführende Kommunikation von Spitzenleistungen im Haus- und Wohnungsbau beschritten: Eine individuelle Analyse und Feldstudie als "Flyer" enthält textlich verständlich und mit Grafiken ausgeschmückt alle für Bauinteressenten relevanten Ergebnisse der jeweiligen Bauherrenbefragung. Klebe-Prüfsiegel mit aktuellem Testatdatum können auf Angebote aufgeklebt werden, Bauzaunblenden, Gerüstplanen und Roll-Ups mit individuellen Werten des jeweiligen Unternehmens signalisieren sofort dessen hochwertige Qualität.

Alles in allem ein modernes Empfehlungs-Marketingkonzept, das Bauinteressenten eine seriösen und tiefen Einblick in die Arbeit des angedachten Hausbau-Partners gestattet und gute Bauunternehmen so positiv darstellt, wie sie es verdienen!


Pressekontaktinformationen:

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte per Direktkontakt an:
Presseabteilung BHR Bauherrenreport GmbH/Institut für Bauherrenbefragungen GmbH
Gereonstraße 12, 40 667 Meerbusch, Tel.: 021 32 - 99 50 453
Mail: pr-redaktion@bauherrenreport.de
Geschäftsführer: Theo van der Burgt, http://www.bauherrenreport.de