Aktuelle Pressemitteilungen

Garten/Bau/Wohnen

Auf digitalem Wege zu Bims

Der KLB-Newsletter informiert über Neues aus der Leichtbetonindustrie und interne KLB-Entwicklungen. (Foto: KLB Klimaleichtblock)

KLB schließt digitale Kommunikationslücke

Bauen mit Bims: Wer sich dazu als Fachmann digital auf aktuellem Stand halten wollte, schaute bislang zumeist in die Röhre. Es gab einfach zu wenig Angebote - insbesondere von Seiten der Leichtbeton-Hersteller. Hier möchte Branchenprimus KLB Klimaleichtblock (Andernach) nun Abhilfe schaffen: Mit einem für Architekten, Bauunternehmer, Fachplaner und Baustoffhändler optimierten Newsletter informiert er seit Neuestem regelmäßig über aktuelle Ereignisse in der deutschen Mauerwerksindustrie. Dabei liegt der Fokus naturgemäß auf Leichtbeton-Themen. Neben gesellschaftspolitischen, wirtschaftlichen und rechtlichen Nachrichten finden Bauprofis im KLB-Newsletter auch Hinweise zu Produktneuheiten sowie aktuellen Broschüren. Interessante Anwendungsberichte aus der Praxis runden das redaktionelle Angebot ab. "Wir finden, dass in unserer Branche digitale Kommunikationswege zu wenig genutzt werden, um die zahlreichen Vorzüge des Bauens mit Leichtbeton zu erläutern. Der neue KLB-Newsletter soll diese Lücke nun zumindest ein Stück weit schließen", erklärt Geschäftsführer Andreas Krechting. Interessierte Bauprofis können sich unter www.klb-klimaleichtblock.de (Rubrik: Unternehmen) mit nur wenigen Klicks für das digitale Angebot registrieren. Der KLB-Newsletter ist Fachleuten vorbehalten und erscheint zunächst alle zwei Monate.

Dieser Text ist auch abrufbar unter dako pr

 

Bauen Wege

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.