Aktuelle Pressemitteilungen

Forschung/Wissenschaft

Vom Jakobsstab zur Spektralanalyse – ein Blick in die Astronomiegeschichte der Universität Rostock

"Vom Jakobsstab zur Spektralanalyse – Astronomie an der Rostocker Universität" von Elvira Pfitzner

Elvira Pfitzner geht mit ihren Lesern in "Vom Jakobsstab zur Spektralanalyse – Astronomie an der Rostocker Universität" auf eine Reise in die Geschichte der Astronomie an der Universität Rostock.

Was hat Rostock mit Astronomie zu tun? Wo war in Rostock die Sternwarte? Welche Spuren findet man noch? Diese und andere Fragen beantwortet Elvira Pfitzner in ihrem detailreichen Sachbuch "Vom Jakobsstab zur Spektralanalyse – Astronomie an der Rostocker Universität". Von den überlieferten Anfängen der Universität Rostock im 15. Jahrhundert bis zum Jahr 2010 zeichnet sie die Geschichte des Lehrfaches Astronomie an dieser ältesten Universität im Ostseeraum nach. Sie verlief nicht ohne besonderen Glanz, Störungen und Tragik. Es war den Gelehrten auch mit bescheidenen Instrumenten gelungen, junge Menschen für diese älteste Naturwissenschaft zu begeistern und künftigen Astronomen das nötige Rüstzeug mitzugeben, obwohl in Rostock keine spezielle Ausbildung für diesen Beruf vorgesehen war.

Elvira Pfitzners Buch "Vom Jakobsstab zur Spektralanalyse – Astronomie an der Rostocker Universität" gibt einen spannenden Einblick in Rostocks Universitätsgeschichte, spezieller Fokus liegt auf der Entwicklung der Astronomie, auch der Physik, Meteorologie und der Navigationsschule. Das Buch ist empfehlenswert für Leute, die sich für Regionalgeschichte, Bildungs- und Universitätsgeschichte – speziell für Rostock und den Ostseeraum - interessieren, besonders für Astronomiehistoriker. Das ideale Buch für für alle interessierten Leser, die sich für Astronomie begeistern können und gleichfalls gern historische Entwicklungen nacherleben möchten.

"Vom Jakobsstab zur Spektralanalyse – Astronomie an der Rostocker Universität" von Elvira Pfitzner ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7323-1933-6 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de