Aktuelle Pressemitteilungen

Forschung/Wissenschaft

Statistische Auswertung mit R

STATWORX unterstützt bei der statistischen Auswertung und Programmierung in R

Als Open Source-Lösung unterstützt R statistische Auswertungen. Im akademischen Bereich hat sich R zum Quasi-Standard entwickelt.

Frankfurt, 01.07.2013 – Sowohl in Unternehmen als auch im wissenschaftlichen Sektor ist die Open Source-Umgebung R auf dem Vormarsch. Kein Wunder: Der schier endlos wirkende Funktionsumfang erlaubt von der einfach deskriptiven bis hin zur hochkomplexen statistischen Auswertung alles. Dieser konnte so umfangreich werden, weil eine weltweite Entwickler-Community mitwirkt und dafür sorgt, dass sämtliche statistischen Verfahren in sogenannten "libraries", also Bibliotheken, zur Verfügung stehen. Neben den umfangreichen Funktionen zeichnet sich R durch die hervorragenden Möglichkeiten aus, die zur Automatisierung und Visualisierung gegeben sind. Als plattformunabhängige Lösung lässt sich R auf sämtlichen Betriebssystemen ausführen.

Sebastian Heinz, Geschäftsführer der Frankfurter Statistik-Beratung STATWORX, weiß: "Es sind unglaublich viele Verfahren der modernen Statistik in R oder R-libraries implementiert. Unsere Unternehmenspraxis zeigt immer wieder, dass sich R nicht nur für exotische statistische Auswertungen lohnt, sondern bei gängigen Verfahren, etwa Strukturgleichungssystemen oder linearen Regressionsmodellen, bestens eingesetzt werden kann. Auch kommerzielle Module wie solche, die zur Analyse von Big Data-Problemen verwendet werden können, erblicken nach und nach das Licht der Welt."

Heinz gibt allerdings zu bedenken, dass sich R vorrangig für versierte Anwender eignet, die mit guten Programmierkenntnissen ausgestattet sind. An STATWORX wende man sich häufig, wenn deskriptive, bivariate, multivariate oder sonstige spezielle statistische Verfahren mit R ausgewertet werden sollen, erklärt der Frankfurter Statistik-Experte. Die R-Auswertung mit STATWORX als Partner lohnt sich im wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Bereich nicht nur aufgrund der langjährigen Erfahrung, sondern auch aufgrund des individuellen Eingehens auf die Herausforderung, die Kunden an STATWORX stellen. Ein persönlicher Statistik-Berater steht dem Kunden während der ganzen Projektzeit zur Seite: Neben den statistischen Berechnungen ist dieser vertraut mit den Details der Auswertung und kennt die Abrechnungsmodalitäten. STATWORX setzt bei seinen Kunden auf ganzheitliche Unterstützung.