Aktuelle Pressemitteilungen

Forschung/Wissenschaft

Statistikberatung für Studierende und Doktoranden

STATWORX bietet Hilfe und Beratung für Studenten und Doktoranden

Studenten und Doktoranden sehen sich im Rahmen ihrer Diplom-, Master- und Bachelorarbeiten sowie Promotionen häufig mit statistischen Problemen wie der richtigen Verwendung der verschiedenen Tests und

Frankfurt, 29.04.2013 – Die Qualität wissenschaftlicher Arbeiten wird immens gesteigert, wenn statistische Tests und Modelle sowie empirische Fragestellungen korrekt erhoben, ausgewertet und dargestellt werden. Die Statistik-Beratung STATWORX mit Firmensitz in Frankfurt und Büros in Zürich und Wien hat umfangreiche Erfahrungen mit Studenten und Doktoranden und kennt die Anforderungen, die an Promotionen und sonstige Arbeiten gestellt werden. Sebastian Heinz, Inhaber und Geschäftsführer von STATWORX Statistik-Service weiß, wie wichtig professionelles Arbeiten bei studentischen Abschlussarbeiten oder Dissertationen ist: "Studierende und Doktoranden müssen sich in wissenschaftliche Standards einarbeiten. Die Konstruktion von Fragebögen oder ein Brainstorming zu bereits vorhandenen Daten unterstützt dabei, dem Ziel der statistischen Auswertung näherzukommen. Außerdem wollen Resultate korrekt interpretiert und dargestellt werden. Kein leichtes Unterfangen, zeigt unsere tägliche Unternehmenspraxis, aber mithilfe eines professionellen Dienstleisters wird Studenten und Doktoranden hilfreich unter die Arme gegriffen."

STATWORX selbst leistet auf dem Gebiet der Statistikberatung für Studierende und Doktoranden alle Schritte von der Beratung über die statistische Auswertung bis hin zum statistischen Lektorat oder auch Schulungen und Workshops. Dabei bindet sich der Statistikservice an wissenschaftliche Standards, etwa wenn es darum geht, geistiges Eigentum zu wahren. Unterstützung finden Studenten und Doktoranden bei STATWORX bei der Versuchsplanung, beim Erstellen von Fragebögen, aber auch bei der experimentalen Durchführung. Für die Datenanalyse und die statistische Auswertung werden diverse Softwarepakete genutzt, beispielsweise SPSS, Stata, AMOS oder SmartPLS. Die Unterstützung bei der Interpretation, der Ausführung sowie der grafischen oder tabellarischen Darstellung ist für den Statistikdienstleister genauso selbstverständlich wie die streng vertrauliche Behandlung sämtlicher Daten, Kontakte und Projekte.

"Studenten und Doktoranden helfen sich selbst, wenn sie auf die Erfahrung einer professionellen Statistikberatung setzen", resümiert Heinz. Die Preisgestaltung hält STATWORX fair: dass Studenten und Doktoranden nicht über große finanzielle Mittel verfügen ist dem Statistik-Service klar. Deshalb sind die Konditionen entsprechend gering gehalten und Möglichkeiten der Finanzierung angeboten. Aufgrund der Erfahrung um wissenschaftliche Standards bei Diplom-, Master- und Bachelorarbeiten sowie Promotionen und aufgrund der langjährigen Expertise auf diesem Gebiet sind die meisten Projekte in wenigen Stunden ausgewertet, sodass Studierende und Doktoranden davon ausgehen können, finanziell nicht überdimensional belastet zu werden.