Aktuelle Pressemitteilungen

Forschung/Wissenschaft

Staatliche Schule Gesundheitspflege W4, Hamburg, eröffnet visionären Raum für selbstorganisiertes Lernen

Haptisches Erleben vereint mit digitalen Inhalten auf Mobilgeräten

Digitale Lehre hält zunehmend Einzug in die Klassenzimmer. Doch wie kann dies sinnvoll gelingen? Mit der Bereitstellung von Hardware allein ist es nicht getan.

Sehr geehrte Damen und Herren,
wir laden Sie herzlich zur Eröffnung und Vorführung des next:classroom ein! Mit der Einrichtung und Ausstattung dieses ersten deutschen Event-Lernraums setzt die Hamburger Berufsschule für Gesundheitspflege W4 erneut einen Meilenstein im selbstorganisierten multimedialen Lernen.

Wann: Am Dienstag, 28. Juni 2016
Empfang, freies Fotografieren und Filmen ab 10.00 Uhr
Pressekonferenz um 10:30 Uhr
Wo: Staatliche Schule Gesundheitspflege W4, Raum 4.02
Dratelnstraße 28, 21209 Hamburg-Wilhelmsburg

Eine speziell für Mobilgeräte programmierte Lern-Software, die von einem Hamburger Unternehmen entwickelt wurde, lässt die SchülerInnen der W4 ab sofort eine völlig neue Dimension des Lernens erleben. Über ihre eigenen Smartphones und die ncr-LMS-App (next:classroom Learning Management System App) interagieren sie mit einer beeindruckenden Großplastik und einem kunstvollen Wandrelief des menschlichen Körpers und erforschen spielerisch die multimedial aufbereiteten Themengebiete ihres Curriculums. next:classroom vereint Bewegung und Ruhe, analoges und digitales Lernen, Einzel- und Gruppenarbeit und verschafft den Lehrenden Freiräume für eine individuelle Förderung der Schüler.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung unter:
mail@steffenschuster.de


Steffen Schuster / Projektleiter

Weitere Infos und Bilder finden Sie unter:
https://youtu.be/lxAeq9mViwg
http://www.steffenschuster.de/presse.html

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.