Aktuelle Pressemitteilungen

Forschung/Wissenschaft

Schulische MINT-Ausbildungen an der Rheinischen Akademie Köln: Online-Infoveranstaltung am 2. Februar 2023

Online-Infoveranstaltung der Rheinischen Akademe Köln am 2.2.23 über MINT-Ausbildungen (© RAK)

Zu einer Online-Informationsveranstaltung lädt die Rheinische Akademie Köln am 2.2.2023 ein. Sie informiert über ihre schulischen MINT-Ausbildungen.

Die Rheinische Akademie Köln (RAK) lädt am Donnerstag, 2. Februar 2023 um 18 Uhr zu einer Online-Informationsveranstaltung über ihre schulischen MINT-Ausbildungen ein. Die Lehrkräfte der Höheren Fachschule für Technik an der RAK stellen die Erstausbildung zum Technischen Assistenten (m/w/d) in Biologie (BTA) und in Informationstechnik (ITA), vor. An alle, die gleichzeitig Abitur und eine BTA-Ausbildung machen möchten, richtet sich das Biologisch-technische Gymnasium an der RAK. Für Technikbegeisterte startet im August 2023 das neue Berufliche Gymnasium für Ingenieurwissenschaften, das ebenfalls mit dem Abitur abschließt. Nach der Anmeldung zum Online-Infoabend auf  https://www.rak.de/beratung/infoveranstaltung-ausbildung/ erhalten Interessierte den Zugangslink zum Microsoft-Teams-Meeting am 2.2.23.

Interesse an einer MINT-Ausbildung ab August? Jetzt online informieren!

Die Online-Infoveranstaltung richtet sich an alle, die sich für eine Karriere in einem gefragten MINT-Beruf, das Abitur inklusive BTA-Berufsausbildung oder eine gymnasiale Oberstufe für ingenieurwissenschaftliche Kompetenzen plus Abitur suchen.

Während der kostenlosen Online-Veranstaltung bietet die RAK Einblicke in die Ausbildungen am Campus in Köln-Ehrenfeld. Sie informiert über die einzelnen Unterrichts- und Prüfungsfächer, über die Besonderheiten und Ausstattung dieser staatlich anerkannten Ersatzschule sowie die Fördermöglichkeiten mit Bafög. Auch Eltern sind willkommen.

Kontakt: Rheinische Akademie Köln (RAK), Höhere Berufsfachschule für Technik, Vogelsanger Straße 295, 50825 Köln, Studienberatung Tobias Georgi-Ley, Telefon: 0221/54687-16, E-Mail: georgi@rak.de, https://www.rak.de

 

MINT-Ausbildungen an der RAK auf einen Blick

Biologisch-Technischer Assistent (m/w/d)

Die schulische Vollzeitausbildung BTA dauert je nach Vorbildung zwei bzw. drei Jahre. Die dreijährige Ausbildung ermöglicht auch die Fachhochschulreife. Während der BTA-Ausbildung erlernen Schüler*ìnnen die theoretischen Kenntnisse und praktischen Fähigkeiten für eine Tätigkeit in den Schwerpunktfächern Biochemie, Mikrobiologie, Molekularbiologie, Zellbiologie, Botanik, Zoologie und Gentechnik. Sie qualifizieren sich, um eigenständig in biologisch-naturwissenschaftlichen oder medizinischen Laboren zu arbeiten. Mit dem BTA-Berufsabschluss ist auch ein Studium möglich. Denn während der Ausbildung können "Credit Points" gesammelt werden. Diese können für ein anschließendes Bachelor-Studium beispielsweise in Biologie angerechnet werden. 

Informationstechnischer Assistent (m/w/d)

Auch die ITA-Ausbildung findet in Vollzeit statt. Sie dauert drei Jahre und ermöglicht die Fachhochschulreife. Zu den Schwerpunktfächern zählen Programmierung (Apps und Games), Datenbanken, Betriebssysteme/Netzwerke und Elektrotechnik/Prozesstechnik. Die Berufsausbildung soll IT-Kräfte qualifizieren, verantwortliche und anspruchsvolle Aufgaben in verschiedenen Bereichen der IT-Entwicklung und Anwendung in der Forschung, industriellen Produktion sowie in Dienstleistungsbereichen wahrzunehmen.

Biologisch-technisches Gymnasium: Ausbildung, Abitur und Beruf gleichzeitig

Im September 2019 startete der erste Jahrgang des Biologisch-technischen Gymnasiums an der RAK. Naturwissenschaftlich-technisch interessierte Schüler*innen können innerhalb von drei Jahren und drei Monaten gleichzeitig die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) und eine BTA-Ausbildung machen. Voraussetzung für den Besuch des Biologisch-technischen Gymnasiums: Fachoberschulreife mit Qualifikation nach der 10. Klasse (Real- oder Gesamtschule) bzw. 9. Klasse mit Qualifikation für die gymnasiale Oberstufe (G8-Gymnasium).

Gymnasium für Ingenieurwissenschaften: Neu ab August 2023

Das neue Berufliche Gymnasium für Ingenieurwissenschaften startet an der RAK im August 2023. Die dort vermittelten Einblicke in den Fachbereich Technik bilden eine hervorragende Basis für ein späteres Studium, aber auch für ein duales Studium oder eine betriebliche Ausbildung. Inhalte aus den drei Fachrichtungen Bautechnik, Elektrotechnik und Maschinenbautechnik werden unterrichtet. Praktische Übungen und theoretisches Wissen sorgen für spannende Abwechslung. Voraussetzung für den Besuch des Beruflichen Gymnasiums für Ingenieurwissenschaften: Fachoberschulreife mit Qualifikation nach der 10. Klasse (Real- oder Gesamtschule) bzw. 9. Klasse mit Qualifikation für die gymnasiale Oberstufe (G8-Gymnasium).

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.