Aktuelle Pressemitteilungen

Forschung/Wissenschaft

Physikalische Geschichtstheorie – neues Sachbuch über Einheitstheorie von Physik und Geschichte

„Physikalische Geschichtstheorie“ von Thorsten Kunde

Thorsten Kunde entwirft in seinem Buch „Physikalische Geschichtstheorie“ die Voraussetzungen für eine neue Betrachtung von Geschichte durch die Physikalische Ontologie- und Erkenntnistheorie.

In "Physikalische Geschichtstheorie" analysiert Thorsten Kunde eine ganz neue Herangehensweise an eine Geschichtstheorie. Wenn es möglich ist, historische Vorgänge trotz ihrer Einmaligkeit durch naturwissenschaftliche Theorien zu erklären, lässt sich die strikte Trennung von Natur und Geisteswissenschaften nicht mehr aufrechterhalten. Die Grundlage für eine neue Betrachtung der Geschichte ist eine philosophisch begründete Physikalische Ontologie- und Erkenntnistheorie.

"Physikalische Geschichtstheorie" entwirft in seiner Analyse einer ontologischen und erkenntnistheoretischen Geschichtsbetrachtung eine interessante Verbindung zwischen Physik und Geschichte, die historische Betrachtungen und die strenge Trennung zwischen Natur und Geisteswissenschaften durchbricht. Ein spannendes Buch nicht nur für Experten, das ganz ohne großen Trommelwirbel grundsätzliche Erkenntnisse jahrelanger Wissenschaft hinterfragt und aus den Angeln hebt.

"Physikalische Geschichtstheorie" von Thorsten Kunde ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-8495-2494-4 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Mehr über die physikalische Geschichtstheorie erfahren – Hier gibt es alle Informationen zum Buch