Aktuelle Pressemitteilungen

Forschung/Wissenschaft

Neues Buch erschienen: John A. Keel und der Stein der Weisen

Coverabbildung "John A. Keel und der Stein der Weisen - Auf dem Weg zur Lösung des UFO-Phänomens

Ein amerikanischer Journalist, der durch seine Forschungen Wesen und Phänomene wie den Mothman und die Men in Black bekannt machte, ist John A. Keel.

Mit seinen Forschungen und Publikationen brachte er neue Impulse in die UFO-Forschung. In seinem Buch "Our Haunted Planet" (1971) entwickelte er die Theorie der "Ultrairdischen" (als Gegenpart zur Theorie der Außerirdischen). Diese Besucher waren demnach keine wirklichen Außerirdischen. Keel selbst bezeichnete sie als "eine [Art] Kraft". Mit seinem Buch "The Eighth Tower" (1975) verfeinerte er die Theorie der "Ultrairdischen" und beschrieb genauer deren Wirken. In "The Mothman Prophecies" beschäftigte er sich mit den rätselhaften Vorfällen in Point Pleasant, West Virginia, in denen zwischen 1966 und 1967 neben UFOs und Prophetie-Fällen vor allem auch Men in Black und Mothman Sichtungen verzeichnet wurden. Der tragische Einsturz der Silver Bridge, der 46 Menschen das Leben kostete, machte diese Geschehnisse weltberühmt. Im Zuge der Verfilmung (mit zum Teil stark abgewandelter Geschichte) der Geschehnisse im Jahr 2002 mit Richard Gere erschien unter dem Titel "The Mothman Prophecies – Tödliche Visionen", das Buch (als einziges Werk von John A. Keel) auch in deutscher Sprache.

Diesem außergewöhnlichem Menschen ist die vorliegende Arbeit von Roland M. Horn nicht nur gewidmet, sondern sie geht auch tief in dessen Theoriegebilde ein. Doch Roland M. Horn geht weiter, macht sich eigene Gedanken und entwickelt das Konzept Keels weiter.

Titeldaten
Titel: John A. Keel und der Stein der Weisen
Untertitel: Auf dem Weg zur Lösung des UFO-Phänomens
Autor: Roland M. Horn
Inhalt: 250 Seiten, Illustriert
Verlag: Twilight-Line, Wasungen, April 2013
Ausgaben: Taschenbuch (14,95 €), Hardcover (24,95 €) und eBook (3,85 €)
ISBN: 978-3-941122-98-7