Aktuelle Pressemitteilungen

Forschung/Wissenschaft

Kita-Entlastung: Neue Wege für Kitas in Wald Michelbach & Umgebung

Tatjana Botow wird von Expertin K.Malottke als engagierte Kita-Referentin ausgezeichnet (© ) Tatjana Botow wird von Expertin K.Malottke als engagierte Kita-Referentin ausgezeichnet (© )

Tatjana Botow wird von Autorin und Expertin Kelly Malottke als engagierte Kita-Referentin ausgezeichnet (© )

Wald-Michelbach - 3. März 2024 - Tatjana Botow aus Wald-Michelbach, eine engagierte Mutter von drei Kindern und begeisterte Anwenderin von Babyzeichensprache, reist nach Koblenz und kehrt als eine von 14 Kita-Referentinnen ausgezeichnet zurück. In einem inspirierenden Seminar "Kita-Referentin" nach "Zauberhafte Babyhände", bei der Autorin und internationalen Expertin Kelly Malottke entschied sie sich, Erziehern zu mehr Verständigung und Leichtigkeit im Kita-Alltag zu verhelfen.

"Es ist wichtig, dass wir unseren Kleinsten, trotz der Überlastung in den Kitas, zuhören und verstehen. Aber genau das geht im häufig stressigen Alltag unter. Kindergebärden, auch Babyzeichensprache genannt, können hier ohne weiteres Zeitinvest den Erzieheralltag umgehend entlasten.", so Botow.

Botow erzählt hier voller Begeisterung weiter: "Erzieher und Kinder brauchen jetzt endlich eine Lösung für mehr Entlastung. Kindergebärden helfen hier ohne Mehraufwand in Zeit oder Geld. Die Möglichkeit, die Kommunikation mit Kindergebärden zwischen Kindern und ihren Betreuern zu vertiefen, ist von unschätzbarem Wert für die Entwicklung eines jeden Kindes. Ich freue mich ein Teil dieser neuen Bewegung in Kitas zu sein."

Das Seminar basierte auf dem innovativen Konzept "Zauberhafte Babyhände" von Kelly Malottke und ihrem Konzept der ganzheitlich intuitiven Kommunikation. Dieser Ansatz ermöglicht mit einfachen Gesten und Gebärden eine tiefe Verbindung zwischen Betreuungspersonal und Kindern, was nicht nur die frühkindliche Entwicklung fördert, sondern auch die Kommunikation zwischen Babys, Kleinkindern und ihren Betreuern erleichtert. Kinder die noch nicht sprechen können, nutzen einfach eine Geste oder Gebärde. Der Erzieher versteht das Kind viel besser und schneller und kann ummittelbar auf ein Bedürfnis eingehen.

"Neben dem Erlernen des umfassenden Fachwissens, war die Teilnahme an diesem Seminar für mich eine transformative Erfahrung, und ich freue mich darauf, mein Wissen und meine Begeisterung mit Erzieherinnen in Kita und Krippe zu teilen", sagt Tatjana Botow. 

Interessierte können sich direkt an Tatjana Botow unter der E-Mail-Adresse t.botow@gmail.com wenden, um weitere Informationen zu den Workshops zu erhalten und sich anzumelden.

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.