Aktuelle Pressemitteilungen

Forschung/Wissenschaft

Internationales Institut für Performance Management i.PERF gegründet

i.PERF Logo

Ein Team international renommierter Forscher, Hochschullehrer und Berater hat i.PERF, International Institute for Research Performance Management, mit Sitz in Luxemburg gegründet.

Luxemburg/Heidelberg, 2. August 2012

i.PERF beschäftigt sich mit dem Messen und Managen von Leistungen in Forschung & Entwicklung. Es unterhält Büros in Luxemburg und Heidelberg und plant eine enge Zusammenarbeit mit der eufom, European University for Economics and Management, in Luxemburg, sowie dem Institut für Entrepreneurship, Technologie-Management und Innovation (EnTechnon) am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und dem Fachgebiet Wirtschaftsinformatik an der Technischen Universität Darmstadt.

Zielsetzung des Instituts, so Dr. Tatjana Samsonowa, Managing Director von i.PERF, ist die Entwicklung einer Reihe von aussagekräftigen mehrdimensionalen Indikatoren für eine systematische Leistungsmessung und –Bewertung von Forschungsinfrastrukturen und –Prozessen sowohl in der Wirtschaft als auch bei staatlichen bzw. öffentlichen Einrichtungen. „Es besteht kein Zweifel daran“, so Samsonowa, „dass Forschung und Innovation ebenso wie Information und Wissen längst zu bedeutsamen Differenzierungs- und Erfolgsfaktoren für unsere globalisierte Wirtschaft geworden sind.“ Der Anteil wissensintensiver Produkte und Dienstleistungen an der wirtschaftlichen Wertschöpfung steigt kontinuierlich an. Dies ist eine zwangsläufige Folge der Transformation unserer Gesellschaft in eine Wissensgesellschaft. Eine Wissensgesellschaft benötigt allerdings auch eine Wissensökonomie, auf deren Basis wissensbasierte Geschäftsmodelle ermöglicht werden. Aussagekräftige Indikatoren sollten daher nicht nur die Erzeugung von Wissen erfassen sondern auch dessen Umsetzung in In-novationen, über die letztendlich die monetäre Verwertung von Wissen erfolgt.

Dr. Peter Jeutter, Vorstandsvorsitzender von i.PERF betont: „Zu den wichtigsten Produzenten von Wissen zählen Forschungseinrichtungen, wie Universitäten und wissenschaftliche Institute sowie die Forschungsabteilungen von Unternehmen. Diese beziehen oft erhebliche öffentliche Förderungen, auch von der EU-Kommission.“ Daraus ergibt sich die Notwendigkeit, die Effektivität und Effizienz von Forschungsvorhaben unabhängig und neutral zu beurteilen.

i.PERF wird das vorhandene Netzwerk von Experten erweitern und ihnen eine wissensbasierte Austausch-Plattform für Research Performance Management bereitstellen. Dazu werden die Mitarbeiter des Instituts eine Reihe internationaler "Research Performance Management"-Workshops konzipieren und durchführen. In kundenorientierten Veranstaltungen werden Themenstellungen wie z.B. Optimierung der unternehmenseigenen IP-Strategie angeboten. Ein branchenspezifisches Benchmark Konzept wird derzeit zusammen mit führenden Forschungsinstituten entwickelt. Zudem bietet i.PERF industriellen und öffentlichen Forschungs- und Entwicklungsabteilungen spezialisierte Prozesse und Methoden an, um Forschungsziele optimal auf die Unternehmensstrategie abzustimmen. Eine professionelle Beratung für alle Aspekte des Performancemanagements im Forschungsbereich rundet das Angebots- und Leistungsspektrum von i.PERF ab.

Die Pressemitteilung finden Sie hier: http://www.iperf.eu/users/sites/default/files/2012-08-02_Pressemitteilung_Gründung.pdf