Aktuelle Pressemitteilungen

Forschung/Wissenschaft

Blickpunkt Religion - eine (Nach)Denkschrift zum (Weiter)Denken

"Blickpunkt Religion" von Wolf von Fichtenberg

Wolf von Fichtenberg hilft Lesern mit "Blickpunkt Religion" dabei, das Thema Religion von einem völlig neuen Standpunkt aus zu betrachten.

Jeder Mensch macht sich früher oder später im Leben Gedanken zur Religion. Viele Menschen nehmen einfach die Religion ihrer Familie an und hinterfragen diese erst später im Leben. Passt diese Religion eigentlich zu mir, was bedeutet mir Religion? Das Buch "Blickpunkt Religion" ist kein religiöses Buch, sondern ein Buch zum (Nach)Denken. Die Leser finden darin eine Schrift vor, die mit "Religion" betitelt ist. Jeder Mensch scheint bei solch einem Titel sofort zu wissen um was es sich handelt. Genau diesen Glauben will Wolf von Fichtenberg auf den Kopf stellen. Er stellt darin eine Streitschrift vor, in der jeder Leser für sich selbst herausfinden muss, ob diese gegen oder für die Religion argumentiert.

Die Leser des anregenden Buches "Blickpunkt Religion" von Wolf von Fichtenberg werden das Thema Religion von einem völlig neuen Standpunkt aus betrachten und sich vielleicht in den Gedankengängen sogar selbst wieder erkennen. Jeder Mensch, der sich auf die ein oder andere Weise Gedanken über die Religion macht und kritische Fragen stellt, findet in Wolf von Fichtenbergs Schrift viele inspirierende Gedanken zum eigenen Weiterdenken.

"Blickpunkt Religion" von Wolf von Fichtenberg ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7469-6842-1 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.