Aktuelle Pressemitteilungen

Forschung/Wissenschaft

Artes Pro und Kontra – 3. Teil liefert weitere Untersuchungen zum gesellschaftlichen Diskurs in der Antike

Dr. Vilmos Czikkely diskutiert in "Artes - Pro und Kontra III" die verschiedenen Betrachtungsweisen der drei Zweige der "artes" und ihres Wirkens auf die Gesellschaft in der Antike.

Zum Verständnis der intellektuellen Auseinandersetzungen und Friktionen im 3. Jahrhundert v.u.Z. bis zum Zerfall des Imperium Romanum betrachtet Czikkely wesentliche Merkmale des gesellschaftlichen Diskurses politisch, wirtschaftlich, militärisch, religiös, sozial und bildungspolitisch. Zur Betrachtung herangezogen werden Einstellungen der Sophisten, der Historiker, der Dichter und der Philosophen zu den drei Zweigen der "artes". Als ihren Beitrag zu diesem Diskurs haben die Philosophen eine Vorstellung vom kontemplativen Leben formuliert.

Der dritte Band von "Artes - Pro und Kontra" ruft einige für eine spieltheoretische Untersuchung wichtige Merkmale der hellenistischen und der römischen Zeit in Erinnerung und wirft einen Blick auf den sozioökonomischen Hintergrund in Alexandria und Rom und einem Blick auf die Entwicklung der Spezialwissenschaften in beiden Herrschaftsbereichen. Im Anschluss betrachtet der Autor Einstellungen der philosophischen Schulen, der Redner und Sophisten, in der Bildung und die Spiegelungen in der Literatur, gegliedert nach ihren Zweigen. Seine Untersuchung des gesellschaftlichen Diskurses in der Antike zeigt, dass dieser facettenreicher war, als es die Formel "Querelle des anciens et des modernes" erwarten lässt.

"Artes - Pro und Kontra III" von Vilmos Dr Czikkely ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7323-1461-4 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es hier