Aktuelle Pressemitteilungen

Familie/Haus/Kinder

Zum Weltfischbrötchentag: Gute Leistungen mit dem richtigen Pausenbrot

Das Gehirn muss optimal mit Nährstoffen versorgt werden. Energielieferanten wie Vitamine, Calcium und Eiweiß, sind wichtig. Fisch ist die ideale Alternative zum eintönigen Gemüse, nicht nur am 6. Mai.

Das gesündeste Pausenbrot ist ein Brot aus vollem Korn. Der Belag sollte nicht zu üppig sein: "Deshalb eignet sich Fisch besonders, weil er viele wichtige Nährstoffe enthält, die der Körper relativ einfach aufnimmt", empfiehlt Dr. Sussieck von der Privaten Nachhilfeschule in Schwetzingen. Das in ihm enthaltene Eiweiß zum Beispiel ist gut verdaulich, aber auch die Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente können schnell verarbeitet werden. Auch der hohe Jodgehalt und die ungesättigten Fettsäuren sind besonders vorteilhaft. Außerdem ist Fisch eine Quelle für mageres Eiweiß.
Immer nur Obst und Gemüse als Pausen-Snacks finden Kinder oft langweilig. "Da ist es ein eine gute Idee, nicht nur am Weltfischbrötchen Tag einmal einen marinen Leckerbissen mit in die Schule zu geben", sagt Sussieck.

Etwa 15 Kilogramm Fisch verzehrt jeder Bundesbürger jährlich. Mit stetig wachsender Begeisterung folgt er damit den aktuellen ernährungsmedizinischen Empfehlungen. Die gesundheitsfördernden Wirkungen von Lachs, Makrele und Co. wiesen Wissenschaftler inzwischen vielfach nach.

7 gesunde Gründe für Fisch
• Regelmäßiger Verzehr stärkt das Immunsystem
• Fisch macht intelligenter
• Mit Fisch genießt man Eiweiß ohne Fett
• Fisch liefert sekundäre Pflanzenstoffe
• Mit Fisch beugt man Demenz vor
• Fisch hält wach
• Fisch macht mental fit und leistungsfähig

Persönliche Beratungstermine bei Dr. Sussieck für alle Fragen rund um das Thema Nachhilfe gibt es unter 06202 12260, www.sussieck.de.