Aktuelle Pressemitteilungen

Familie/Haus/Kinder

Wie ein Baby schlafen lernen kann: Neues Online-Magazin

Babyschlafenlernen.de ab März 2017 als großer Eltern-Guide und Online-Magazin

Ein umfassender Eltern-Guide in Form eines neuen Online-Magazins rund um das Thema "Wie ein Baby schlafen lernen kann" geht Ende März 2017 unter der Adresse http://babyschlafenlernen.de/ an den Start. Geplant sind hier neben verschiedenen Schlaflernmethoden auch viele Hintergrundinformationen und Tipps zum Schlafverhalten von Babys. Zielgruppe sind junge Eltern und Familien, die Hilfe suchen und sich gezielt informieren möchten. Für Konzept und Redaktion zeichnet die Online-Marketing-Agentur SIMON&friends verantwortlich, die bereits seit 2011 mehrere Familien-Magazine erfolgreich herausbringt.

Ratgeber in klassischer Buchform, Online-Listen mit den Top 10 Tipps wie ein Kind schlafen lernen kann und teure E-Books gibt es mittlerweile wie Sand am Meer unter den Elternratgebern. Doch entweder wird das Thema Baby-Schlaf sehr oberflächlich mit sich immer wiederholenden Tipps behandelt, oder Elternratgeber behandeln ausschließlich nur eine spezielle Schlaflernmethode und sind wenig flexibel. Dabei wird oft vergessen, dass ein wesentlicher Bestandteil des Themas Baby-Schlaf Hintergrundinformationen sind, die das Schlafverhalten, die Bedürfnisse und die Entwicklung eines Babys verständlich machen. Nur wer Hintergründe kennt und versteht, kann auch effektiv danach handeln.

Wie werden Schlafproblem bei einem Baby überhaupt definiert und handelt es sich überhaupt um ein Schlafproblem, oder nur um eine ganz normale Entwicklungsphase? Wie viel Schlaf braucht ein Baby oder Kleinkind wirklich? Welche Gründe kann es für Schlafprobleme geben und welche Methoden können helfen? Wie sehen die individuellen Bedürfnisse eines Babys aus und wie kann man es beim Schlafen lernen unterstützen? Diese und viele ähnliche Fragen werden auf Babyschlafenlernen.de ausführlich behandelt. Zusätzlich soll es Erfahrungsberichte von Eltern geben, die ihr Wissen mit anderen erschöpften und müden Eltern teilen und damit das Gemeinschaftsgefühl stärken. "Ihr seid als Eltern nicht alleine, uns geht es genau so.", ist dabei eine der Botschaften, die jungen Eltern vermittelt werden soll.

Im Mittelpunkt von Babyschlafenlernen.de stehen nicht nur Schlafmethoden und Tipps, sondern alle Inhalte sind auf den Entwicklungsstand der Kinder abgestimmt. Weiterhin sollen die Erwartungshaltung der Eltern und die Bedürfnisse der ganze Familie hinterfragt werden. "Es gibt nicht die eine Schlafmethode, die auf jedes Kind passt. Jedes Kind ist anders und jede Familie empfindet ein Schlafproblem auch anders. Deshalb ist es wichtig, auch bei Schlafproblemen die Familie als Ganzes zu sehen. Denn wenn alle Beteiligten sich mit einer Schlaflernmethode für Babys wohlfühlen, ist der Erfolg wesentlich wahrscheinlicher.", erklärt Simon Schröder, Gründer und Geschäftsführer von SIMON&friends.

Als Herausgeber von mehreren etablierten Familien-Magazinen und Vater von zwei Kindern kennt er die Themen, die junge Eltern bewegen und trifft mit seinen Projekten immer wieder den Nerv der Zeit. So verdankt das Online-Magazin Litia, das 2011 an den Start ging, seine Bekanntheit vor allem mit erklärungsbedürftigen Themen wie staatliche Hilfen für Familien, Alleinerziehende und Jugendliche, die in einfacher und verständlicher Form aufbereitet wurden. Mittlerweile wurde das Themengebiet von Litia erweitert - das Familien-Magazin umfasst bis heute über 2000 Artikel und wird von einer mehrköpfigen Redaktion betreut.

Die Inhalte des Eltern-Guide Babyschlafenlernen.de sind komplett kostenlos und die klare und strukturierte Website ist optimiert für Smartphone und Tablet. So lassen sich die Inhalte schnell abrufen und überall lesen. Durch die Stichwortsuche finden Eltern schnell das Thema, das sie im Moment am meisten beschäftigt. Informationen klar und verständlich aufzubereiten und für Eltern einfach abrufbar zur Verfügung zur stellen ist bereits seit Jahren eine der Kernkompetenzen von SIMON&friends. Denn aus Erfahrung weiß Simon Schröder, wie wichtig der schnelle Zugang zu Informationen ist, wenn man als Eltern Hilfe sucht.