Aktuelle Pressemitteilungen

Familie/Haus/Kinder

Weihnachten im Hochsommer

Sie schreiben gerne? Dann machen Sie mit beim Buchprojekt "Wünsch dich ins Wunder-Weihnachtsland".

Ein bisschen Abkühlung gefällig? Dann schreiben Sie jetzt mit an der größten Weihnachtsgeschichtensammlung aller Zeiten!

365 Tage Weihnachten im Jahr? Gibt es nicht? Doch, gibt es. Seit 2007 schreibt Papierfresserchens MTM-Verlag mit Sitz am schönen Bodensee ein Weihnachtsbuchprojekt zu aus. 13 Bücher mit Hunderten Geschichten sind bereits erschienen, 2021 erscheint der 14 Band, auf den sich alle im Verlag schon jetzt freuen. Mitmachen kann jeder, egal wie alt er oder sie ist, es können Märchen, Erzählungen, Haikus und Gedichte ... rund um die schönsten Tage des Jahres - die Advents- und Weihnachtszeit - eingesendet werden.

"Die Geschichten sind so unterschiedlich wie die Menschen, die sie schreiben, mal lustig und besinnlich, mal heiter und nachdenklich", sagt Verlegerin Martina Meier, die bei dieser Buchreihe als Herausgeberin fungiert. "Wenn wir alle Geschichten zusammenfassen, haben wir sicherlich die größte Weihnachtsgeschichtensammlungen aller Zeiten für kleine und große Leser im deutschsprachigen Raum zusammengetragen." Einsendeschluss für die Buchausgabe ist jeweils der 15. August eines Jahres.

Einmal im Jahr - immer Anfang November - erscheint dann ein neues, gedrucktes Buch "Wünsch dich ins Wunder-Weihnachtsland". Die Bücher gibt es mit der Veröffentlichung auch als eBook. Wer also Lust hat, sich an diesem besonderen Buchprojekt zu beteiligen, schaut auf der Internetseite des Verlags papierfresserchen.de nach. Dort gibt es umfangreiche Informationen - auch zu den bereits erschienenen Bücher, die sich gleichermaßen an Jung und Alt richten und jeder Leser*in das Warten auf das Christkind versüßen.



 

Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.